Endlich schnelle Android-Updates? Google und Qualcomm arbeiten bei Android P zusammen

android 

Die Beschleunigung von Android-Updates sind seit Jahren ein großes Thema, aber jetzt geht Google das Problem an der Wurzel an und schafft viele Hindernisse aus der Welt, die schnelle Updates bisher verhindert haben. Gemeinsam mit dem Chip-Hersteller Qualcomm wurde nun eine Partnerschaft verkündet, die auch die letzten Ausreden der großer Hersteller aus der Welt schafft. Die Prozessor-Treiber werden den Herstellern sehr frühzeitig zur Verfügung stehen.


Mit dem Project Treble hat Google im vergangenen Jahr bei Android Oreo einen wichtigen Meilenstein erreicht, der seine Stärke aber erst mit dem Update auf die kommende Version P des Betriebssystems zeigen kann und wird. Android-Updates sollen durch die neue Architektur deutlich leichter für die Hersteller umsetzbar sein. Jetzt geht man das Problem auch noch eine Stufe tiefer an.

android p logo small

Bisher reden sich die Hersteller immer wieder mit teils fadenscheinigen, teils aber auch begründeten Ausreden heraus, warum es keine zeitnahen Updats für ihre Flaggschiff-Smartphones gibt. Ein großer Grund sind immer wieder die fehlenden Treiber für die Prozessoren, die von den Herstellern erst spät geliefert werden. Da soll sich in Zukunft nun ändern, denn für Android P arbeitet Google direkt mit Qualcomm zusammen und gibt dem Prozessorhersteller frühen Zugriff auf das Betriebssystem.

We are excited to work with Google to pre-integrate our software with Android P, making it production ready for OEMs. Through our strengthened relationship, Google and Qualcomm Technologies are set to expand the market for Android and make it easier for OEMs to launch devices based on Snapdragon mobile platforms.

Konkret sollen die Treiber für den Snapdragon 845, 660 und 636 sehr schnell zur Verfügung stehen und damit so gut wie alle Flaggschiffe der großen Hersteller abdecken.

Ob das was bringt, bleibt abzuwarten. In diesem Jahr ist die Verbreitung von Android Oreo noch sehr gering. Mit Android P kann das nur besser werden.



Die ganze Ankündigung von Qualcomm und Google

By having early access to Android P, Qualcomm Technologies optimized its software on Snapdragon 845, 660 and 636 Mobile Platforms to ensure readiness for OEMs to upgrade to Android P at the time of launch. Qualcomm Technologies’ leadership position and scale in mobile allows for Google to improve the speed of its OS upgrade cycle, and for OEMs to bring the latest software enhancements to consumers more rapidly than previous Android OS releases.
 
“We are excited to work with Google to pre-integrate our software with Android P, making it production ready for OEMs,” said Mike Genewich, director, product management, Qualcomm Technologies, Inc. “Through our strengthened relationship, Google and Qualcomm Technologies are set to expand the market for Android and make it easier for OEMs to launch devices based on Snapdragon mobile platforms.”
 
“Project Treble is the new hardware interface architecture for Android that is designed to make platform updates easier for device manufacturers,” said Dave Burke, vice president of engineering, Google. “We’re excited to work closely with Qualcomm Technologies on a streamlined implementation of Android P for Snapdragon silicon, so device manufacturers can bring the latest Android innovations to developers and consumers more quickly.”

» Pressemitteilung von Qualcomm


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: