GMail 8.3 Teardown: Deaktivierung der Konversationsansicht und neue Snooze-Funktion kommen

mail 

Es gibt wieder einmal eine neue Version der GMail-App für Android. Version 8.3 bringt keine Neuerungen an der Oberfläche mit sich, zeigt aber zwei neue Funktionen, die schon sehr bald serverseitig aktiviert werden könnten. Zum einen ist die Konversationsansicht dann auch auf Account-Ebene konfigurierbar. Außerdem wird die aus Inbox bekannte Snooze-Funktion schon sehr bald ihren Weg in die GMail-App finden.


gmail-logo

Konversationsansicht für einzelne Konten deaktivieren

Mit dem Start von GMail vor fast 14 Jahren hat Google die Konversationsansicht in der Masse eingeführt und damit sehr viel mehr Übersicht in umfangreichen E-Mail-Verkehr und in den Posteingang gebracht. Dennoch erfreut sich diese Ansicht nicht bei jedem so großer Beliebtheit und sie kann deswegen auch global in den Einstellungen deaktiviert werden. Bisher galt diese Einstellung dann allerdings auch für alle Konten, was bei getrennten Konten für verschiedene Zwecke oder Beruf und Privat wieder unpraktisch war.

In Zukunft wird diese Einstellung nun nicht mehr global, sondern auf Account-Ebene gelten. Für jedes Konto kann dann einzeln festgelegt werden, ob diese Ansicht genutzt werden soll oder nicht.

Snooze E-Mails

Schon vor einigen Monaten gab es Hinweise auf die aus Inbox bekannte Snooze-Funktion und nun scheint sie kurz vor dem Start zu stehen. Die Promotion-Texte, die den Nutzer auf das neue Feature hinweisen sollen sind nun ebenfalls vorhanden, was meist erst kurz vor der Aktivierung passiert. Außerdem wird GMail schon bald noch andere Inbox-Features bekommen.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "GMail 8.3 Teardown: Deaktivierung der Konversationsansicht und neue Snooze-Funktion kommen"

  • Diese Konversationsansicht ist der größte Schmarrn aller Zeiten. Egal ob Outlook oder gmail… hab das einmal irrtümlich eingeschalten und man findet NICHTS mehr… Ein Horror. Da es bei mir sowieso immer global inaktiv ist, bringt mir das neue Setting nix und warum ein Benutzer freiwillig in beiden Welten auf zwei unterschiedlichen Accounts sein wollen sollte, entzieht sich mir, aber in Punkto usability war google noch nie ein Highlight der Entwicklerwelt… teilweise haben die schon sehr krasse Gedankenmuster, was sie als „bedienbar“ ansehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.