Zusätzliche Gnadenfrist: Einstellung des Google Drive Desktop-Client wird verschoben

drive 

Im vergangenen Sommer hat Google mit Backup and Sync den Nachfolger des Google Drive Client vorgestellt, der nach einem sehr holprigen Start den Upload und die Synchronisierung zu Drive und Photos übernimmt. Wenige Monate später wurde die Version für Business-Nutzer vorgestellt, so dass der alte Client auf das Abstellgleis geschoben werden konnte. Die endgültige Einstellung wird nun aber dennoch noch einmal um zwei Monate verschoben.


So gut Googles Produkte im Browser funktionieren, so schlecht sind sie leider auf dem Desktop umgesetzt. Weder der offizielle Google Drive Client noch die neue Version Backup and Sync haben viele Fans, und eigentlich muss man sich auch fragen was sich nun genau verbessert hat – aber es ist eben alternativlos. Wer auch weiterhin die alte Version nutzen möchte, kann dies nun immerhin noch zwei Monate länger tun.

Google Drive Logo

Mit dem Start der Business-Lösung Google Drive File Stream waren beide Einsatzbereiche des alten Client abgedeckt, so dass Google die Einstellung der alten Version verkündet hat. Diese war eigentlich für den 12. März vorgesehen, doch offenbar war diese Frist von über einem halben Jahr doch zu kurz für einige Nutzer. Jetzt legt Google noch einmal zwei Monate drauf und wird den Desktop-Client nun erst am 12. Mai 2018 einstellen.

Diese Verschiebung richtet sich zwar nur an Business-Nutzer, aber auch Privatnutzer profitieren davon und können die alte App so noch gute vier Monate nutzen. Eine weitere Verschiebung wird es aber wohl nicht mehr geben, so dass man früher oder später mit der neuen Version von Backup and Sync warm werden muss.

» Alle Artikel rund um Backup and Sync
» Ankündigung im G Suite-Blog


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.