Update für Google Sheets: Intelligentere Pivot-Tabellen, umfangreiches Autovervollständigen & mehr

sheets 

Nach einigen Monaten Pause hat Google nun wieder ein Update für die Tabellenkalkulation Sheets angekündigt, das eine Reihe von neuen Features mit sich bringt. Als erstes wird die automatische Vervollständigung von Formeln nun noch umfangreicher und schlägt auch gleich Daten statt nur Formeln vor. Außerdem gab es ein großes Update an den Pivot-Tabellen, die nun intelligenter erstellt und analysiert werden können. Zu guter letzt gibt es auch noch einen neuen Diagramm-Typen.

Intelligente automatische Vervollständigung von Formeln

google sheets autocomplete

Der durchschnittliche Nutzer einer Tabellenkalkulation kennt vermutlich nur sehr wenige Formeln und Funktionen und ist über jede automatische Vervollständigung dankbar. Google Sheets erweitert diese automatischen Vorschläge nun und zeigt nicht mehr nur den Namen einer Funktion an, sondern direkt auch eine vollständige Formel. Gibt man beispielsweise eine Formel unter einer Reihe von Werten ein, ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch dass man einen Summe oder einen Durchschnitt haben möchte und kann sich nun die vollständige Eingabe einer Formel sparen.

Verbesserte Pivot-Tabellen

Die automatisch erstellten und zur Auswertung von Daten gedachten Pivot-Tabellen sind nun noch intelligenter und können über die Explore-Funktion von Sheets automatisch erstellt werden. Außerdem kann durch die Eingabe von Abfragen in natürlicher Sprache aufbereitete Tabellen erstellen, so wie es in obigem Video sehr gut zu sehen ist. Um das zu bewerkstelligen kommt im Hintergrund wieder eine Künstliche Intelligenz zum Einsatz, die den Aufbau und den Inhalt einer Tabelle besser verstehen soll.



Neuer Diagramm-Typ Waterfall

waterfall

Zur Visualisierung von sequentiellen Änderungen gibt es nun einen neuen Diagrammtyp, der bisher nicht in Sheets zu finden gewesen ist: Waterfall. Ein Beispiel für ein solches Diagramm seht ihr auf obigem Screenshot aus der Wikipedia.

Verbesserter Import

Zu guter letzt wurde noch der Import von anderen Datentypen in Sheets verbessert. Ab sofort können auch strukturierte Dateien ohne Komma-getrennte Werte importiert werden und werden automatisch in die einzelnen Spalten aufgeteilt. Bisher wurden nur Zeilen beachtet und alle Werte wurden hintereinander weg in einer Spalte eingefügt – was wohl viele Nutzer schon einiges an Nerven gekostet haben dürfte.


Das Update wird laut Google im Laufe der nächsten Wochen ausgerollt, kann also noch einige Zeit in Anspruch nehmen bis es bei allen Nutzern angekommen ist. Da die Office-Anwendungen nur alle paar Monate ein größeres Update bekommen, ist das aber kein Wunder und ein normaler Prozess für den Rollout dieser wichtigen Apps. Die neuen Funktionen werden sowohl in der G Suites-Version als auch in der Version für Privatanwender zur Verfügung stehen.

Siehe auch
» Großes Update für Google Sheets: Neue Diagramm-Funktion, Tabellen-Integration & neue Tastenkombinationen

» Ankündigung im Google-Blog


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.