Massiver Einbruch der Klickzahlen: Google AdSense spielte teilweise nur leere Banner aus

adsense 

Auf Googles Werbenetzwerk ist normalerweise Verlass, und es funktioniert sowohl für die Inserenten als auch für die Webmaster in beide Richtungen stabil und ohne große Probleme. Wenn es dann aber mal einen Ausfall gibt, dann kann das für beide Seiten sehr schnell ins Geld gehen – so wie in den vergangenen Tagen bei vielen Webmastern. Auf unzähligen Webseiten sind die Banner weiß geblieben und haben somit auch keine Klicks generiert, Google hat das Problem mittlerweile bestätigt und auch behoben.


Millionen von kleineren und größeren Webseiten setzen zur Monetarisierung ihrer Inhalte auf Googles Werbenetzwerk AdSense, das normalerweise einen guten Verdienst verspricht und auch zuverlässig funktioniert. Die Werbebanner werden, so wie in der Websuche, sowohl passend zum Inhalt eines Textes oder dem Thema der Webseite ausgewählt, basieren aber auch stark auf den Interessen und dem Surfverhalten des Nutzers – so dass ein möglichst großes Interesse an den Bannern gegeben sein sollte.

google adsense logo

In den vergangenen zwei bis drei Tagen gab es sehr viele Meldungen von Hilfesuchenden Webmastern in den Support-Foren und auch bei Twitter, die plötzlich große Probleme bei der Auslieferung dieser Banner hatten. Statt dort Werbebotschaften anzuzeigen, blieb die Fläche einfach leer und es wurde keine Werbung angezeigt. Demzufolge wurden natürlich auch keine Klicks generiert bzw. selbst wenn es Klicks gegeben hat, gab es für diese aufgrund des fehlenden Inserenten kein Geld.

Google hatte sich zwei Tage lang nicht zu dem Problem geäußert, und hat es erst am gestrigen Abend überhaupt bestätigt und die Lösung verkündet. Zwar habe sich Tausende Webmaster in den Foren an das Unternehmen gewandt, aber laut Google war nur ein sehr kleiner Bruchteil betroffen und das Problem wurde auch nur von einem kleinen Fehler ausgelöst.

It ​was a minor bug impacting a very limited number of AdSense publishers. ​There’s a​ fix ​- it’s being rolled out currently.

Weitere Details oder Auswirkungen gab es von Google nicht, so dass man als betroffener Webmaster einfach nur hoffen kann, dass das Problem tatsächlich behoben wurde. Eine Kompensation seitens Google wird es wohl nicht geben, und das obwohl dadurch natürlich für alle betroffenen Webmaster ein mehr oder weniger großer Schaden entstanden ist.




Da das Problem nur sporadisch auftrat, konnten es einige Webmaster vielleicht auch gar nicht nachvollziehen oder wussten nichts von dem Problem. Es ist gut möglich dass man selbst Banner angezeigt bekam, die eigenen Leser aber keine gesehen haben. Ob wir hier im Blog davon betroffen waren kann ich nicht genau sagen, aber am 14. und 15.9 hat es auch bei uns einen massiven Einbruch an Klicks (knapp 50%) gegeben – und das bei etwa gleichbleibendem Traffic.

Erst vor einigen Wochen gab es ein Problem mit dem Werbenetzwerk, bei dem die CPC-Zahlen in den Keller gingen, weil es einem „Hacker“ gelungen ist, massenhaft Werbung ohne einen Klickpreis ins Netzwerk einzuschleusen und nicht auszuspielen. Auch dieses Problem wurde erst Tage nach dem ersten Auftreten behoben und dann von Google offiziell bestätigt.

In beiden Fällen macht Google leider keine gute Figur. Natürlich können Fehler passiert, aber dann müssen diese auch transparenter kommuniziert werden. Webmaster sollten auch eine bessere Anlaufstelle ohne automatische Antworten haben, denn immerhin bauen nicht wenige ihr gesamtes Business auf diesen Anzeigen auf. Und auch für Google ist es die zweitwichtigste Einnahmequelle, so dass man etwas mehr Engagement in diesem Bereich zeigen sollte.

[Seroundtable]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.