Juicero: Hersteller der von Alphabet finanzierten 120 Millionen Dollar-Saftpresse stellt den Betrieb ein

alphabet 

Die Google-Mutter Alphabet investiert in viele Start-Ups in allen möglichen Richtungen, was in vielen Fällen von den Medien unbeachtet bleibt. Doch vor gut vier Monaten ist ein Start-Up bekannt geworden, das praktisch die Saftpresse neu erfinden wollte und dafür ein Risikokapital von über 120 Millionen Dollar einsammeln konnte. Nun hat man einigermaßen überraschend bekannt gegeben, dass die Produktion mit sofortiger Wirkung eingestellt und das Unternehmen abgewickelt wird.


Das Start-Up Juicero ist Mitte April zum Gespött geworden, als sich herausgestellt hat, dass die 700 Dollar teure Saftpresse sinnlos ist, da sich der Saft auch ohne diese aus den Packungen pressen lässt. Das ist zwar nicht ganz so komfortabel, aber für eine Presse muss man sicher keine 700 Dollar ausgeben. Das musste dann auch das Unternehmen einsehen und hatte eine deutliche Preissenkung angekündigt.

juicero

Die Verkündung der Preissenkung ist noch keine sechs Wochen her, da ist das Thema schon wieder vom Tisch. Auf der eigenen Webseite hat man nun verkündet, dass man die eigene Mission nicht erfüllen kann und ohne einen geeigneten Partner aus der Industrie nicht weitermachen kann. Da man diesen offenbar nicht gefunden hat, oder mit einem völligen Neustart rechnet, wird das Unternehmen nun abgewickelt. Die Produktion wird eingestellt und alle Käufer können gar das Geld für ihre nun wirklich sinnlose Maschine zurückfordern.

Nun muss man sich natürlich fragen, ob man es mit 120 Millionen Dollar (!) Startkapital wirklich nicht schaffen kann, eine konkurrenzfähige Saftpresse zu entwickeln. Auch die Investoren von Kleiner Perkins bis hin zur Google-Mutter Alphabet dürften wohl keine großen Probleme haben einen geeigneten Partner zu finden. Das zeigt eigentlich nur, dass das Konzept einfach nicht tragfähig ist und wohl auch niemals war.

» Ankündigung auf der Juicero-Webseite

[futurezone]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Juicero: Hersteller der von Alphabet finanzierten 120 Millionen Dollar-Saftpresse stellt den Betrieb ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.