Großes Update für die Google+ Suchfunktion: Neue Sortierung, Tabs & Filter

+ 

Ausgerechnet die Suchfunktionen von einigen Google-Produkten bereiten immer wieder Kopfschmerzen und sind teilweise ziemlich schlecht umgesetzt – aber nun ist man drauf und dran, das zu ändern. Das Netzwerk Google+ hat nun über Nacht eine völlig neue Suchfunktion bekommen, die die alte so ziemlich in den Schatten stellt und endlich auch die Kategorisierung der vielen Ergebnisse erlaubt. Jetzt hat man auch tatsächlich eine Chance, etwas mit der Suche zu finden.


Aus Google+ ist im Laufe der Jahre eine immer weiter gestreute Community bzw. ein immer größeres Netzwerk geworden, das um neue Elemente erweitert wurde. Während es anfangs nur die Personen-Profile und Postings gab, kamen kurz darauf die Seiten-Profile dazu, gefolgt von den Communitys und später auch von den Collections. Die Suchfunktion allerdings wurde niemals geändert und hat einfach alle Inhalte bunt zusammengemischt – aber damit ist jetzt Schluss.

google plus search

Auf obigem Screenshot ist die neue Ansicht der Suchfunktion zu sehen, die erst dann angezeigt wird, wenn man tatsächlich einen Suchbegriff abgeschickt hat. Bisher wurde schon durch das anklicken des Suchfeldes die Explore-Seite geöffnet, so dass man aus dem bisherigen Stream oder der Community herausgerissen wurde. Damit ist es nun vorbei, und das Suchfeld nimmt – bis auf die Autovervollständigung – erst nach dem Absenden seine Arbeit auf.

Die Ergebnisse haben nun endlich Tabs bekommen und sind in die großen Bereiche „All“, „Posts“, „Communities“, „Collections“ und „People & Pages“ aufgeteilt, wobei es auch im Tab „All“ eine Sortierung nach diesen einzelnen Kategorien gibt und diese als Top-Ergebnisse noch über den Post-Ergebnissen angezeigt werden. Ein komplettes durchwürfeln der Ergebnisse und Kategorien gibt es jetzt nicht mehr, so dass endlich mehr Übersicht geschaffen worden ist – das wurde auch höchste Zeit.

Im Posts-Tab gibt es nun außerdem einen weiteren Filter, mit dem sich die Ergebnisse sortieren und filtern lassen. So lassen sich die Ergebnisse entweder chronologisch oder nach Relevanz sortieren und sie können entweder das gesamte Netzwerk durchsuchen, nur die gefolgten Profile durchsuchen oder auch nur die eigenen Beiträge durchsuchen. Im „All“-Tab findet sich nun außerdem eine Anreihung von populären Themen, wenn diese in etwa der Suchanfrage entsprechen.



Die neue Suchfunktion wird vorerst nur für die Desktop-Version im Browser ausgerollt und wird es noch nicht auf das Smartphone bzw. in die mobile App schaffen – offenbar möchte man nun erst einmal das Feedback abwarten oder hat die Oberfläche noch nicht rechtzeitig für das nächste App-Update fertig bekommen. Im Browser macht eine solche Aufteilung nach Tabs vielleicht auch mehr Sinn als auf dem Smartphone.

Ich muss sagen dass ich die alte Suchfunktion nur sehr selten genutzt habe, was vielleicht auch daran liegt dass sie eben meist nicht das gefunden hat, was ich eigentlich wollte. Die Ergebnisse waren quer durcheinander gewürfelt und man war eigentlich nicht einmal in der Lage einen Beitrag von sich selbst oder von einem Profil zu finden, den man erst vor wenigen Tagen gesehen hat. Stattdessen wurde stets das gesamte Netzwerk durchsucht.

Mit der neuen Suchfunktion hat man nun endlich auch die Chance, nicht mehr nur zu suchen, sondern auch zu finden – und darauf kommt es ja am Ende auch an. In diesem Punkt haben die Designer und Entwickler wirklich ganze Arbeit geleistet, und ich kann mir denken dass die Nutzung dieser Funktion nun stark anwachsen wird.

» Ankündigung bei Google+

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.