Google Chrome 61 Beta: Viele neue APIs für Web Apps & integrierter Teilen-Dialog von Android

chrome 

Nachdem Version 60 des Chrome-Browsers für die Desktop-Betriebssysteme und auch für Android ausgeliefert wurde, folgt nun ein Update für den Beta-Channel mit der kommenden Version 61. Diese Version bringt wieder eine ganze Reihe von Neuerungen mit, die vor allem für Entwickler interessant sind und dabei helfen können, die Usability einer Webseite zu verbessern.


Mittlerweile ist der Chrome-Browser schon bei der Version 60 angekommen und die Beta-Version ist wie üblich schon eine Nummer weiter und steht nun bei 61. Auch für diese haben sich die Entwickler wieder viele Verbesserungen einfallen lassen, die ab sofort für den PC und auch für Android ausgeliefert werden. Die größten Weiterentwicklungen gab es aber auch in dieser Version wieder für die Smartphone-Variante für Android.

Web Share API

android web share

Auf so gut wie allen redaktionell betreuten Webseiten befinden sich Teilen-Button für die diversen Social Networks – dabei gibt es zwei Varianten: Entweder werden zur besseren Übersicht nur sehr wenige Buttons angezeigt oder eine Webseite setzt auf die volle Social-Power und bietet dem Nutzer eine endlose Liste von Buttons an. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Google löst dieses Problem nun mit einer neuen API, die auf dem Smartphone sehr schnell zum Standard werden könnte.

Mit der neuen Web Share API können Webmaster das Problem nun umgehen und einfach den bekannten Teilen-Dialog von Android einbinden. Dieser öffnet sich dann wie gewohnt, bietet alle bekannten und mit diesem Inhalt kompatiblen Apps an und sorgt dann dafür, dass die Informationen bzw. der Link extrahiert und in der anderen App verwendet werden können. Eine wirklich gute Lösung, die aber natürlich erst einmal nur im Chrome funktioniert und so nicht unbedingt alle Buttons ersetzen kann.

Verbesserungen beim Video-Vollbildmodus

Wird auf einer Webseite ein Video mit eingeblendeten Kontrollelementen eingeblendet, wird dieses beim Drehen des Smartphones in den Landscape-Modus nun automatisch in den Vollbildmodus geschaltet. Wird während der Wiedergabe eines Vollbildvideos eine Meldung via JavaScript angezeigt, wird dieser automatisch beendet und die Meldung ist sichtbar.



Web USB, Network Information & Device RAM API

Web USB API
Mit der neuen Web USB API können Web-Apps nun auch direkt mit angeschlossener USB-Hardware kommunizieren, was vor allem Spielen mit entsprechenden Controllern zugute kommen dürfte.

Network Information API
Mit der Network Information API kann die Webseite Informationen über die aktuelle Verbindung und die Geschwindigkeit abrufen, so dass der angezeigte Content angepasst werden kann. Kann, wenn es denn genutzt wird, vor allem auf dem Smartphone sehr praktisch sein.

Device RAM API
Mit der Device RAM API kann die Webseite bzw. Web App auf Informationen zum aktuellen Status des Arbeitsspeichers zugreifen und darauf reagieren. Ist der Speicher voll, könnten so eventuell weniger Elemente geladen werden, um die Seite bzw. App dennoch performant anzuzeigen.


Die neue Version 61 wird ab sofort sowohl für den Desktop als auch für Android auf dem Beta-Channel ausgeliefert. In gut vier Wochen, also Mitte September, dürfte die Version stabil werden und für alle Nutzer ausgerollt werden.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.