Google Chrome: Der Assistant kommt auf die Neuer Tab-Seite – Teile lassen sich schon jetzt nutzen [Video]

chrome 

Nicht nur im Chrome for Android finden derzeit große Umbauarbeiten statt, sondern offenbar auch in der Desktop-Version des Browsers: Jetzt sind neue Optionen im Browser aufgetaucht, mit denen sich die Neuer Tab-Seite anpassen und eventuell auch mit dem Assistant ausstatten lässt. All diese Dinge lassen sich ganz einfach per Flag aktivieren und können schon jetzt unter allen Betriebssystemen getestet werden.


Im Chrome-Team kann man sich derzeit nicht über zu wenig Arbeit beschweren: Das Android-Team arbeitet an Chrome Home und weiteren Änderungen und bastelt damit an einer ganz neuen Oberfläche. Das Chrome OS-Team dürfte mit dem Project Eve und der Integration des Assistenten ausgelastet sein und auch das Browser-Team arbeitet nun möglicherweise an der Integration des Assistenten in den Browser.

chrome micro

Google setzt derzeit viele Kräfte dazu ein, den Assistenten auf alle Plattformen zu bringen und wird dafür den Desktop-Browser als Trojanisches Pferd verwenden um diesen schnell zu verbreiten. Bisher war noch nicht klar wie genau diese Integration aussehen wird, aber neue Optionen im Browser zeigen jetzt, an welcher Stelle sich der Sprachassistent befinden wird: Dieser wird direkt auf der Neuer Tab-Seite platziert und ist dann von dort zugänglich.

Obiges Video zeigt, wie das ganze aussehen wird: Auf der Neuer Tab-Seite bekommt die Suchleiste ein Mikrofon-Symbol, das nach einem Klick ein völlig leeres Fenster mit einem riesigen Mikrofon öffnet. Dort kann der Nutzer dann seine Anfrage diktieren, die anschließend an die Websuche weitergeleitet wird. Vermutlich wird sich diese Seite auch per „OK, Google“ aufrufen lassen und dann die Sprachsuche komplett machen.

Da die Seite die komplette Fläche bekommt, so wie auf dem Smartphone, kann man davon ausgehen dass dort in Zukunft noch mehr Inhalte angezeigt werden können.



Diese neue Anzeige kann schon jetzt mit einigen Flags aktiviert werden, selbst in der stabilen Version. Aus diesem Grund kann man davon ausgehen, dass die Integration nicht mehr lange auf sich warten lassen wird und vielleicht auch kurz vor dem Rollout steht.

So kann die Sprachsuche schon jetzt freigeschaltet werden
1. Öffnet chrome://flags
2. Aktiviert den Punkt „#voice-search-on-local-ntp“
-> Dieser Punkt aktiviert die Sprachsuche und das Mikrofon
3. Aktiviert den Punkt „#doodles-on-local-ntp“
-> Damit werden Doodles auf dieser Startseite angezeigt
4. Aktiviert den Punkt „#use-google-local-ntp“
-> Die Funktion ist nicht bekannt, da die NTP (New Tab Page) bereits verwendet wird
5. Aktiviert den Punkt „#one-google-bar-on-local-ntp“
-> Damit dürfte die Google-Leiste noch mehr Funktionen bekommen

Wir dürfen gespannt sein, welche Funktionen in Zukunft noch auf dieser Startseite untergebracht werden. Insbesondere der Punkt „One Google Bar“ klingt interessant und ist derzeit noch etwas rätselhaft. Interessanterweise wird in keinem Punkt der Assistant erwähnt, und das obwohl ohnehin schon bekannt ist dass er seinen Weg in den Desktop-Browser finden wird.

[Chrome Story]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome: Der Assistant kommt auf die Neuer Tab-Seite – Teile lassen sich schon jetzt nutzen [Video]

    • Allerdings unter „Nicht verfügbare Experimente“ findet sich:

      „Simulated hardware ‚Ok Google‘ features Chrome OS
      Enables an experimental version of ‚Ok Google‘ hotword detection features that have a hardware dependency. #enable-hotword-hardware
      Leider steht dieses Experiment auf Ihrer Plattform nicht zur Verfügung.“

      Falls das damit zu tun hat. Nutze Chrome unter Win10 64

  • Zitat: „Auf der Neuer Tab-Seite bekommt die Suchleiste ein Mikrofon-Symbol, das nach einem Klick ein völlig leeres Fenster mit einem riesigen Mikrofon öffnet.“

    Das war schon immer so!

  • Bei mir wird das Mikro auch schon sehr lange angezeigt – ohne Labs. So der so handelt es sich dabei aber nicht um den Google Assistant, sondern einfach die Sprachsuche, die es seit Jahren auf dem Android-Smartphone gibt.

    Sehr gut auch daran zu erkennen, dass im Video in der Bilder-Suchleiste steht, was er gesagt hat. Beim Assistant würde nur „ChromeBook Pro“ stehen, weil „Show me Pictures of“ der Befehl zum Ausführen der Bildersuche und nicht Teil der Suchanfrage ist.

  • Was ist denn das für ein alter Hut?
    Dieses Mikrofon gab es schon vor Jahren, als man den Browser noch mit „OK GOOGLE“ ansprechen konnte.
    Das wurde allerdings vor geraumer Zeit von Google wieder entfernt.
    Und mit dem Assistant hat das gar nichts zu tun!
    Exakt dieselbe Reaktion bekommt man auch, wenn man auf das kleine in der Suchleiste Mikrofon klickt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.