Discover: Google rollt neuen Bereich für Google+ aus – und zieht ihn nach wenigen Stunden wieder zurück

+ 

Es gibt mal wieder Umbauarbeiten bei Google+: Gestern Abend wurde ein neuer Bereich für das Netzwerk angekündigt, in dem man einen guten Überblick über die aktuellen Themen und Schwerpunkte in den Streams bekommen soll. Der neue Abschnitt nennt sich „Discover“ oder „Entdecken“ und sollte eigentlich ab sofort für alle Nutzer zur Verfügung stehen. Doch vor wenigen Stunden wurde dieser Bereich nun aus unbekannten Gründen wieder zurückgezogen.


Google+ hat praktisch seit dem Start ein massives Image-Problem und kämpft seit Jahren mit dem Ruf, eine Geisterstadt zu sein. Dass das nicht so ist, wissen nur die wirklich aktiven Nutzer – aber ein Wachstum kann mit diesem Stempel natürlich nur schlecht stattfinden. Aus diesem Grund geben sich die Entwickler immer wieder Mühe dabei, neue Bereiche und Features zu schaffen in denen die Tiefe und Größe des Netzwerks ersichtlich wird. Auch das neue Tool geht wieder in diese Richtung.

google plus discover

Gestern Abend hat Google den neuen Bereich Discover bzw. „Entdecken“ angekündigt und hat ihn mit sofortiger Wirkung ausgerollt. Direkt im Menü gab es dann den Link, der zu einer neuen Übersicht geführt hat. Dort sind/waren sehr viele Beiträge aus ganz unterschiedlichsten Themen auf einen Blick ersichtlich. Die Beiträge werden deutlich kleiner als im normalen Stream dargestellt und ermöglichen es so, sehr viel mehr Inhalt auf der Fläche darzustellen – das sorgt allerdings nicht gerade für Übersicht.

Am oberen Rand findet sich eine endlose Auflistung von Tags und aktuellen Themen, durch die man seitwärts scrollen kann. Diese sind farblich unterlegt und erinnern damit auch sehr stark an die neuen Tags über der Bildersuche. Die Farben scheinen einfach nur dem Regenbogenprinzip zu folgen und geben keinen Aufschluss darüber, wie häufig ein Thema diskutiert wird oder wie viele Inhalte derzeit zu diesem Punkt zur Verfügung stehen.

Das Bewerten, Kommentieren oder andere interagieren mit diesen Beiträgen ist nicht möglich, da dieser Bereich vor allem ausgeloggten Nutzern angezeigt werden soll. Erst mit einem Klick auf das Posting gelangt man in die Ansicht, in der man dann interagieren könnte.



Mit dem Einzug dieser neuen Funktion bzw. dessen Verlinkung in das linke Seitenmenü sind dort auch gleich zwei ältere Einträge verschwunden: Die Sammlungen bzw. Collections finden sich nun in diesem Entdecken-Tab. Die Veranstaltungen sind gleich komplett versteckt worden und werden damit wohl vollständig aufs Abstellgleis geschoben: Sie sind nun nur noch im eigenen Profil in einem eigenen Tab zu sehen. Das spricht nicht unbedingt dafür, dass sie populär gewesen wären.

Heute früh hat Google das Update wieder zurückgezogen und hat auch diesen Bereich wieder entfernt – allerdings aus bisher unbekannten Gründen. Der Bereich ist nicht mehr erreichbar, der Eintrag im Menü ist verschwunden und die Sammlungen und Veranstaltungen sind ebenfalls wieder an gewohnter Stelle. Ob nun der Rollout versehentlich gestartet wurde oder die Funktion versehentlich zurückgezogen wurde lässt sich nach derzeitigem Stand schwer sagen – aber das macht die Sache natürlich nicht besser.

Die neue Ansicht würde sich, wenn sie denn wieder zurückkehrt, meiner Meinung nach auch sehr gut für eine Integration in den Google Feed eignen, was den Beiträgen und dem gesamten Netzwerk wiederum deutlich mehr Aufmerksamkeit bringen könnte. Aber bis es soweit ist, könnte noch einiges an Zeit vergehen.

» Die Ankündigung im G Suite-Blog

[Magazin über Google+]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.