Uluru-Kata Tjuta National Park: Google Streetview zeigt den Nationpark rund um den Ayers Rock

streetview 

In der mittlerweile 10-jährigen Geschichte von Streetview waren Googles Fotografen schon an vielen besonderen Orten dieser Welt und haben oft auch abseits der Straßen fotografiert. In den vergangenen Wochen und Monaten war das Team im australischen Outback unterwegs und hat dort den Uluru-Kata Tjuta National Park besucht und für die virtuell Begehung abgelichtet. Besser bekannt ist der Park vor allem durch sein populärstes Objekt: Den Ayers Rock.


Schon wenige Jahre nach dem Start von Streetview waren die ersten Google-Fotografen auch abseits der Straßen unterwegs und haben dort Aufnahmen angefertigt wo kein Auto hinkommt. Um auch anderen Stelle zu fotografieren ist das Streetview-Team unter anderem auch auf dem Fahrrad oder mit dem Trekker unterwegs. Auch in Australien hatte man den Trekker auf den Rücken geschnallt und konnte so auch unwegsames Gelände ablichten, das wir nun bequem vor dem Bildschirm durchwandern können.

google maps streetview ayers rock

Heute hat Google eine neue Sammlung in der Streetview-Galerie gestartet und zeigt einen wichtigen Teil des Uluru-Kata Tjuta National Park der mitten im australischen Outback liegt und bis heute von den Aborigines besiedelt ist. Die Aborigines leben seit über 30.000 Jahren an diesem Ort und halten das große Areal für heilig. In dem Park leben auch ingesamt 21 Säugetier-Arten, 73 Reptilien-Arten und 178 Vogel-Arten. Doch der wichtigste Teil des Parks ist der Uluru.

Der Uluru ist auch besser bekannt als Ayers Rock und gilt als einer der bekanntesten Wahrzeichen von Australien. Der Ayers Rock ist tatsächlich der größte Fels bzw. Stein der Welt und thront mitten in dem Park. In der Streetview-Ansicht kann man den Ayers Rock sowohl umwandern als auch begehen. Leider kann man sich in dem Park nicht komplett frei bewegen, so dass man nur plötzlich von einer weiten Ansicht direkt auf den Berg bzw. in den Berg hinein springen kann. Das macht es aber natürlich nicht weniger interessant 🙂

» Google Streetview: Uluru-Kata Tjuta National Park
» Audio-Tour bei Story Spheres
» Ankündigung im Google-Blog

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Uluru-Kata Tjuta National Park: Google Streetview zeigt den Nationpark rund um den Ayers Rock

  • Schade dass du lieber Jens die Richtlinien für PR und Media nicht zu kennen scheinst, bzw. deine Kollegen von welchen du den Text evtl. übersetzt hast. Ayers Rock gibt es nicht mehr. Dieser imposante Berg, vor dem ich erst diese Woche stehen durfte heißt ULURU und nur noch so. Ändert das doch bitte ab, es würde die Nationalparkbehörde sicher freuen.

    Ansonsten: Sehr sehr geil!

    • Hast du eine Info darüber warum er nicht mehr so heißen darf? Vielen Menschen ist er unter diesem Namen sicher besser bekannt, deswegen habe ich das auch im Titel verwendet. Ist im Grunde das gleiche wie beim Big Ben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.