Leak: Microsoft stellt in wenigen Tagen Windows 10 Cloud als Antwort auf Googles Chrome OS vor

microsoft 

Vor einigen Jahren wurde Google für das Betriebssystem Chrome OS und die dazugehörigen Chromebooks noch belächelt, doch mittlerweile haben sie sich aus der Nische heraus entwickelt und kommen langsam aber sicher im Massenmarkt an. Das wird auch Microsoft beobachtet haben und plant nun einen Gegenangriff, der schon in zwei Wochen detailliert werden soll. Jetzt sind Informationen zu Microsofts geplanter Offensive bekannt geworden, die aus Software UND Hardware besteht.


Während es anfangs nur sehr wenige Hersteller gab ist der Markt an Chromebooks mittlerweile sehr groß und es gibt mehrere Dutzend Modelle von vielen verschiedenen Herstellern – und das mittlerweile auch im Premium-Bereich. In einer Nische hat man Microsoft und Apple sogar schon überholt und auch die Anteile am Gesamt-Markt wachsen stetig weiter – und jetzt reagiert Microsoft.

windows 10 cloud vs chromebook

In weniger als zwei Wochen, Anfang Mai, wird Microsoft auf einem Event in New York eine angepasste Version von Windows 10 vorstellen, die sich komplett auf die Cloud konzentriert und daher auch den Namen „Windows 10 Cloud“ tragen wird. Dabei dürfte es sich um eine abgespeckte Version des Microsoft-Betriebssystems handeln dass sich wohl leicht von Chrome OS inspirieren hat lassen – wie auch obiger interner Slide zeigt, der nun geleakt wurde. In diesem gibt es einen Vergleich der eigenen Plattform mit Chrome OS.

Microsoft wird aber vermutlich nicht nur eine neue Version von Windows vorstellen, sondern auch eine neue Hardware-Plattform schaffen, die sich ebenfalls an Googles Spezifikationen orientiert. Die Hardware-Anforderungen sind dabei deutlich geringer als bei einem normalen Computer.

  • Quad-core (Celeron or better) processor
  • 4GB of RAM
  • 32GB of storage (64GB for 64-bit)
  • A battery larger than 40 WHr
  • Fast eMMC or SSD for storage
  • Pen and touch (optional)



Interessant an diesem internen Slide ist aber nicht nur die Tatsache dass Microsoft offenbar eine Kopie der Chromebooks & Chrome OS entwickelt, sondern dass man sich wohl selbst eingesteht dass man nicht an die Leistung von Googles Plattform herankommen wird. In keiner einzigen selbst aufgestellten Kategorie ist man besser als das Chromebook und liegt bei einigen sogar zurück. Zur Werbung taugt dieser Slide also nicht wirklich, denn dort wird man sicherlich andere Argumente finden 😉

Microsoft konzentriert sich mit seiner neuen Geräte- und Software-Klasse ebenfalls auf den Bereich der Schulen, in dem Google mittlerweile vorne liegt und mehr Geräte verkauft als der Platzhirsch aus Redmond. Offenbar hat man die Gefahr der Chromebooks nun endlich erkannt und will sich nicht auch noch auf dem Desktop-Markt kampflos überrollen lassen, so wie man es vor 10 Jahren mit der extremen Unterschätzung von Smartphones und mobilen Plattformen getan hat. Insbesondere mit Android unter Chrome OS könnte das nämlich schneller gehen als man denkt.

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Leak: Microsoft stellt in wenigen Tagen Windows 10 Cloud als Antwort auf Googles Chrome OS vor

  • Da MS ja auf „Business“ fixiert ist…und MS-Cloud-Dienste(genauer: Cloud-Computing wie. z.B. Google Apps Script) entweder gar nicht oder nur gegen teures Geld in AZURE verfügbar sind, erwarte ich da nicht wirklich eine echte Konkurrenz zu den ChromeBooks.
    Und wer sich die Preise von „Holo Lense“ und „Surface Studio“ anschaut, sollte da auch kein Gerät
    in der Preisklasse eines Chromebooks erwarten.

    Kurz:
    Vom MS-Cloudbook erwarte ich eigentlich eher ein Gerät, das vermutlich weniger kann und teurer sein
    wird, wie ein Chromebook.Das wird wahrscheinlich eher eine Art „Billig-Notebook“mit Einschränkungen

  • „sondern dass man sich wohl selbst eingesteht dass man nicht an die Leistung von Googles Plattform herankommen wird.“
    Das finde ich auch witzig, allerdings auch irgendwie wieder sympathisch.
    Windows 10 Cloud hat wahrscheinlich den Vorteil durch die vielen Windows-Apps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.