Google Inbox: Neue Benachrichtigungsfunktion soll den Nutzer nur noch über wichtige Mails informieren

inbox 

Mit Inbox hat Google vor einigen Jahren einen alternativen Posteingang zu GMail geschaffen, in dem Mails nicht nur nach einer anderen Logik sortiert werden können, sondern in dem immer wieder auch experimentelle Funktionen ausprobiert werden. Jetzt steht eine neue Funktion für Smartphone-Nutzer kurz vor dem Start, mit der die App nur noch über wichtige Mails mit einer hohen Priorität informiert.


Google Inbox greift zwar auf die gleiche Datenbank wie GMail zu und bietet dem Nutzer den gleichen grundlegenden Zugriff auf seine Mails, soll aber für mehr Ordnung im Posteingang sorgen. Während bei GMail alle Mails nur zu Threads zusammengefasst sind geht Inbox noch einen Schritt weiter und bündelt die Mails auch thematisch – soweit es die intelligente Erkennung der Algorithmen zulässt. In der Vergangenheit hat das erstaunlich gut funktioniert und jetzt sollen die Algorithmen auch die Prioritäten der Mails verwalten.

inbox priorität

Einige Nutzer bekommen derzeit auf dem Smartphone die Meldung angezeigt, dass Inbox nun über eine intelligente Benachrichtigungsfunktion verfügt und nur noch über wichtige Mails informieren kann. Mit einem Touch auf diese Meldung gelangt man zu den Einstellungen und kann die Option dort aktivieren oder eben auch deaktiviert lassen. Standardmäßig wird die Funktion wohl erstmals deaktiviert sein, um nicht eventuell wichtige Mails vor dem Nutzer unnötig lange zu verstecken.

Durch das Nutzungsverhalten, die Filter und die einzelnen Bundles dürfte Inbox mittlerweile sehr gut erkennen können welche Mails für den Nutzer Priorität haben und welche nicht. Auf Grundlage dieser Daten kann man sich dann nur noch über wichtige Mails informieren lassen und alle anderen außen vor lassen. Das bedeutet aber nicht dass diese nicht mehr im Posteingang erscheinen, sondern lediglich dass auf dem Smartphone keine Benachrichtigung ausgelöst wird. Um diese dennoch nicht zu verpassen wäre eine Lösung denkbar, die am Ende des Tages über alle weiteren im Laufe der letzten Stunden eingetroffenen Mails informiert.



Wie genau die Funktion arbeitet lässt sich jetzt noch nicht sagen, aber es dürften in einem ersten Schritt wohl vor allem einmal Newsletter und ähnliche Dinge herausgefiltert werden, während Mails von anderen Kontakten oder von häufig angemailten Personen scho eine deutlich größere Chance haben als Benachrichtigung zu erscheinen. Wie weit diese Intelligenz dann wirklich geht wird sich erst im Alltag zeigen, aber mit Now oder dem Assistant haben Googles Entwickler schon gezeigt dass sie sehr gut dazu in der Lage sind, zu erkennen welche Mails der Nutzer aktuell benötigt und welche nicht.

Befindet man sich etwa am Flughafen oder steht eine Reise bevor, kann eine Mail vom Veranstalter dem Hotel oder der Fluggesellschaft dann plötzlich doch wichtig werden und nicht mehr als „Newsletter“ abgetan und in die untere Priorität verschoben werden.

In Zukunft wird Inbox noch weitere Funktionen bekommen mit denen etwa intelligente Snippets direkt in den Posteingang kommen. Diese können dann auch gleich für die Benachrichtigung genutzt werden und den Nutzer so direkt über den Inhalt einer Mail informieren.

[Caschys Blog]



Teile diesen Artikel: