Google Home: Der smarte Lautsprecher kann jetzt von mehreren Nutzern verwendet werden

home 

Mit dem smarten Lautsprecher Google Home kommt der Assistant in die Wohnzimmer der Nutzer und kann dort ständig und überall Fragen beantworten und Aufgaben entgegen nehmen. Jetzt wird ein großes Update für Home bzw. die Home-App ausgerollt, mit der eine seit Anfang an beworbene und von den Nutzern geforderte Funktion nachgerüstet wird: Die Unterstützung für mehrere Nutzer gleichzeitig.


Auf dem Smartphone ist der Assistant untrennbar mit dem Google-Account des Nutzers verbunden und kann somit auch auf viele persönliche Daten zugreifen, doch bei einem Gerät wie Home ist die Sache natürlich etwas anders, denn dieses wird naturgemäß von mehreren Nutzern verwendet. Gut ein halbes Jahr nach der Vorstellung trägt man dieser Anforderung nun Rechnung und macht damit einen großen Schritt in Richtung dessen, was man in den eigenen Werbespots verkündet hat. Denn erst jetzt kann Home wirklich vernünftig von der ganzen Familie verwendet werden.

google-home

Google Home unterstützt nach dem Update nun bis zu 6 Nutzer, die sich via Home-App auf dem Smartphone direkt mit dem Gerät verbinden können. Nach dieser einmaligen Einrichtung können diese Nutzer dann Home so verwenden, als wäre es ihr ganz persönliches Gerät. Der Wechsel zwischen den einzelnen Nutzern ist nicht notwendig, denn jeder wird von Home einzig und allein durch die Stimme erkannt. Und so ist es dann möglich, dass die Frage nach Terminen im Kalender für jeden Nutzer eine andere Antwort vorliest.

Um das zu ermöglichen muss jeder Nutzer bei der Einrichtung einige Sprachproben abgeben und insbesondere den Satz „OK, Google“ vorlesen. Anschließend werden diese Daten an Home übertragen und das Gerät ist dann in der Lage den Nutzer zu erkennen. Unklar ist zur Zeit wie das ganze funktionieren soll wenn der Nutzer erkältet ist, aber dabei handelt es sich eben normalerweise um Ausnahmefälle. Im schlimmsten Falle muss man das Gerät für diese Zeit eben neu einrichten, um es dauerhaft weiter nutzen zu können.



Dass die Erkennung von einzelnen Nutzern eine gute Idee ist hat sich erst in der vergangenen Woche durch den Burger King-Werbespot gezeigt, der über die TV-Werbung wohl tausende von Home’s angesprochen und plötzlich über den Whopper der Burger-Kette philosophieren hat lassen. Zwar hat Google diese Anfrage mit dieser Stimme sehr schnell gesperrt, aber durch eine mögliche Einschränkung auf die bekannten Nutzer kann man solche lästigen Späße in Zukunft verhindern. Möglicherweise löst man damit auch das Problem mit den mehreren Home-Assistenten.

Bisher hat es Home noch immer nicht nach Deutschland, Österreich oder Schweiz geschafft, aber es bleibt weiterhin zu hoffen dass wir dadurch eines schönen Tages schon ein ausgereiftes Gerät bekommen. Die Erkennung mehrere Nutzer funktioniert derzeit nur in den USA und wird erst in den nächsten Monaten auch in Großbritannien verfügbar sein – selbst die Insel-Europäer müssen in diesem Fall also warten, und das obwohl sie seit diesem Monat ebenfalls Homes kaufen können.

» Ankündigung im Google-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Home: Der smarte Lautsprecher kann jetzt von mehreren Nutzern verwendet werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.