Fossil, Diesel, Hugo Boss, Tommy Hilfiger: Uhren-Hersteller kündigen viele neue Smartwatches an

android 

Nicht nur Google setzt große Hoffnungen in Android Wear 2.0 und in die ersten eigenen Smartwatches, sondern auch viele andere Hersteller haben in den vergangenen Tagen und Wochen ihre neuen Produkte präsentiert. In diesem Jahr sind auffällig viele Hersteller aus der klassischen Luxus- oder Uhren-Branche mit dabei, die ihr Glück ebenfalls versuchen und für das gesamte Ökosystem einen wertvollen Beitrag leisten.


In der ersten Welle der Smartwatches haben sich vor allem Hersteller wie Huawei, Motorola, LG oder auch Sony und Samsung hervorgetan und haben die Uhren vor allem als Erweiterung zu ihren Smartphone-Lineup gesehen. In diesem Jahr stoßen nun aber viele weitere Hersteller dazu, die bisher nicht unbedingt etwas mit Technologie zu tun hatten, aber in der klassischen Uhren-Branche etabliert sind und die neue Technologie in ihre eigene Modelle bringen.

Fossil Smartwatch

Auf der Uhrenmesse Basel World haben einige Hersteller neue Smartwatches mit Googles Betriebssystem vorgestellt, die bisher noch gar nicht in dem Markt aktiv waren und nun ihren Einstand geben. Darunter sind Hersteller wie Fossil, Diesel, Hugo Boss und auch Tommy Hilfiger. Bei den Uhren wird vor allem auf das Design statt auf technische Ausstattung gesetzt, was die Luxus-Hersteller eben so mit sich bringen. Aus diesem Grund möchte ich hier nicht näher auf die Details eingehen, und verlinke einfach mal die Vorstellungen der Hersteller.




Die Detail zu den jeweiligen Uhren lassen sich aus den Twitter-Links entnehmen. Weitere Details zur Fossil-Smartwatch bekommt ihr hier.



Erst vor wenigen Wochen hat TAG Heuer sein neues Modell vorgestellt und möchte damit die Erfolgsgeschichte der vergangenen zwei Jahre fortsetzen. Wohl auch deswegen haben nun andere Hersteller Blut geleckt und wurden zur Entwicklung eigener Modelle motiviert. Damit kann man durchaus schon von einer neuen Generation an Smartwatches sprechen, die eine völlig neue Zielgruppe erschließen können.

Für Google kann das natürlich nur gut sein, da auch technisch nicht ganz so interessierte Menschen mehr in den Kontakt mit solchen Smartwatches kommen, die allesamt auf Android Wear setzen. So lässt es sich auch verschmerzen dass Samsung auf seine eigene Lösung setzt und selbst Swatch nun die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems für Smartwatches angekündigt hat. Was daraus wird, bleibt abzuwarten. Erstmal hat Google aber mit Android Wear die allerbesten Chancen in diesem Jahr weitere Marktanteile zu erobern.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.