Google+: Neues Influence-Tool zeigt Informationen über die eigene Reichweite im Netzwerk

+ 

Google+ wird immer wieder als Geisterstadt verschrien, die von niemandem genutzt wird – damit muss das Netzwerk praktisch seit Anfang an Leben, und das wird sich wohl auch so schnell nicht ändern. Doch dahinter steckt eine große und sehr aktive Community, die das natürlich vollkommen anders sieht – und eine Funktion des Netzwerks soll dies nun auch belegen. Die neue Influence-Funktion zeigt Informationen über die eigene Reichweite an.


Wer in sozialen Netzwerken einigermaßen aktiv ist, und eine Reihe von Kontakten hat, der bekommt in der Regel sehr schnell Rückmeldungen in Form von Kommentaren, Likes, +1 oder was für Möglichkeiten auf der Plattform auch immer zur Verfügung stehen. Während eine hohe Reichweite für private Profile ein angenehmes streicheln der Seele ist, sind es bei Business-Profile knallharte Kennzahlen die stets gesteigert werden müssen. Ein neues Google+ Tool gibt nun einen guten Überblick darüber.

Google Plus Your Influence

Das neue Tool nennt sich „Your Influence“ und steht sowohl für die privaten Profile als auch für Seiten zur Verfügung. Zu finden ist es derzeit nur in der Web-Version von Google+ im neuen Hamburger-Menü zum eigenen Profil. Nach einigen Sekunden Wartezeit öffnet sich dann ein Overlay, in dem die wichtigsten Daten aufbereitet sind und für die letzten 7 oder auch 30 Tage angezeigt werden können. Die Kennzahlen teilen sich dabei in drei große Bereiche auf.

Im Bereich „Follows“ wird angezeigt, wie viele Nutzer dem Profil oder den Collections in dem Zeitraum neu gefolgt sind. Für die GWB-Seite steht dieser Wert in den letzten 30 Tagen bei 0, was aber definitiv nicht der Fall ist – hier liegt also offenbar noch ein Fehler vor. Darunter befinden sich die Informationen über die Postings. Als erstes wird die Anzahl der Postings, dann die Anzahl der erreichten Nutzer und anschließend die daraus resultierenden Kommentare und +1 angezeigt.



Viel interessanter wird es dann aber im letzten Bereich mit der Überschrift „My Reach“. Dort wird angezeigt, wie oft die eigenen Beiträge weiter geteilt worden sind, und wie viele Nutzer dadurch erreicht wurden. Dadurch ergibt sich dann eine tatsächliche Reichweite unter den eigenen Followern, und unter denen des erweiterten Netzwerks – die in einigen Fällen vielleicht auch sehr viel höher sein könnte, wenn man gut vernetzte Freunde/Follower hat.

Eine sehr ähnliche Funktion hatte Google+ vor einigen Jahren schon einmal mit den Google+ Ripples, die leider eingestellt wurden. Dort konnte die Reichweite für jeden einzelnen Beitrag angesehen und der Weg durch das Netzwerk verfolgt werden. Vielleicht ist die neue Statistik nun wieder ein erster Schritt in diese Richtung.

» Ankündigung bei Google+



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google+: Neues Influence-Tool zeigt Informationen über die eigene Reichweite im Netzwerk

  • Die Views beziehen sich aber nur auf die im jeweiligen Zeitraum veröffentlichten Beiträge. Views älterer Beiträge werden darin nicht einbezogen. Das ist ein wesentlicher Unterschied zu den bisherigen Viewzahlen, die man mittels API abrufen konnte und die im alten Google+ Profil sichtbar waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.