Facebook Computer Vision Tags: Neue Chrome-Extension macht Facebooks Foto-Tags sichtbar

chrome 

Nicht nur Google verfügt mit der Bildersuche und Photos über eine sehr gute Bilderkennung, sondern natürlich auch andere IT-Größen wie Facebook. Das Social Network stellt es zwar noch nicht so sehr heraus, hat aber seit Jahren starke Algorithmen, die sowohl Personen als auch Gegenstände und Situationen in Fotos erkennen können. Mit einer neuen Chrome-Extension kann man die von Facebook zugeordneten Tags nun sichtbar machen.


Das Erkennen von Fotos ist nicht nur eine praktische Funktion zur automatischen Sortierung und der schnellen und einfachen Möglichkeit zum Durchsuchen von Bildern, sondern kann auch eine große Stütze für sehbehinderte Menschen sein. Durch eine simple Bildbeschreibung wird es möglich, dass auch diese Personen zumindest eine Ahnung davon bekommen können, was sich auf dem Bild befindet bzw. welche Situation sich dort abspielt.

Chrome Extension Facebook

Seit Anfang letzten Jahres läuft bei Facebook im Hintergrund eine automatische Bilderkennung, die jedes Bild scannt, erkennt und beschreibt. Normalerweise sind diese Bildbeschreibungen nicht sichtbar, aber mit einer neuen Chrome-Extension kann man sich diese nun direkt im Bild einblenden lassen. Die Erweiterung Show Facebook Computer Vision Tags läuft ebenfalls im Hintergrund, liest diese automatisch vergebenen Tags aus und zeigt diese nacheinander sortiert und aufgelistet auf dem Bild an.

Obiger Screenshot zeigt, wie das ganze dann aussieht. Bei den meisten Fotos fängt die Beschreibung damit an, dass angegeben wird wie viele Personen sich auf dem Foto befinden – wobei die Anzahl in den meisten Fällen noch nicht ganz korrekt ermittelt wird. Anschließend wird versucht zu beschreiben, was diese Personen gerade tun bzw. in welcher Situation sie sich befinden. Auch erkannte Gegenstände oder Situationen werden beschrieben und zusätzlich auch noch mit einem kleinen Icon unterlegt.



Zumindest nach Außen hin ist Facebooks Bilderkennung noch nicht ganz so leistungstark wie Google Photo, aber für eine schnelle Beschreibung reicht dies in den meisten Fällen aus. Zwar ist es auch bei Facebook nicht angedacht dass diese Tags öffentlich zu sehen sind, aber dafür sind diese wenigstens direkt im Quellcode der Webseite zu finden. Bei Google Photos hingegen lässt sich nicht herausfinden, welche Tags einem Bild zugeordnet worden sind – außer man versucht es auf Gut Glück mit einer Suche.

Wer die Extension nun etwas weiter ausprobieren möchte, kann einfach Fotos bei Facebook hochladen und diese mit „Only me“ mit sich selbst Teilen. Das ganze funktioniert derzeit übrigens nur dann, wenn die Oberfläche von Facebook in englischer Sprache ausgeliefert wird. Dazu muss diese einfach in den Einstellungen umgestellt werden, und schon wird die Extension aktiv.

» Show Facebook Computer Vision Tags im Chrome Web Store

[futurezone]



Teile diesen Artikel: