Google Photos: Vorschaubild der Gesichtserkennung kann ab sofort angepasst werden

photos 

Die Google-Entwickler melden sich langsam wieder aus dem Weihnachts-Urlaub zurück und haben ihre Arbeit wieder aufgenomen: Das Team von Google Photos hat nun eine neue Funktion in die App integriert, die eine kleine Verbesserung bei der Gesichtserkennung mit sich bringt. Ab sofort kann man nun das für das Vorschaubild genutzte Foto selbst auswählen.


Google Photos hat eine sehr starke Gesichtserkennung und erkennt Personen auf Fotos mit nur sehr wenig Training äußerst zuverlässig – und das auch mit Grimassen, Sonnenbrille oder einer anderen unvorteilhaften Pose. Über die Suchfunktion kann man gezielt nach Personen suchen und bekommt alle in der Datenbank gespeicherten Bilder einer Person vorgeschlagen. Das Vorschaubild bzw. in diesem Falle auch Profilbild dieses Nutzers konnte man sich bisher aber nicht aussuchen.

Google Photos Change Photo

Mit der neuen Version der Photos-App gibt es nun einen neuen Eintrag in der Profil-Ansicht: Direkt im Menü gibt es nun einen Eintrag, mit dem das „Feature Photo“ geändert werden kann. Wählt man diesen Eintrag aus, gibt es anschließend eine Auflistung aller Fotos dieser Person, von denen man sich dann eines aussuchen kann. Das Gesicht und der Ausschnitt wird dann automatisch ausgewählt und als neues Foto verwendet. Das Verschieben oder Anpassen des Ausschnitts ist nicht möglich.

Schon bisher haben sich die Algorithmen bemüht, möglichst gute Fotos einer Person auszuwählen – aber das ist eben Ansichtssache. Immer wieder wurden diese Vorschaubilder auch automatisch durch den Upload von neuen Fotos aktualisiert, so dass das widerfinden einer Person nach einem erneuten Wechsel auch nicht immer ganz so einfach war. Interessanterweise gab es diese Funktion in der iOS-Version von Photos schon seit September vergangenen Jahres. Schön dass die Android-App nun endlich nachgezogen ist.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel: