Alphabet-Tochter Waymo: So sehen die Nachfolger des Google Self Driving Cars aus

waymo 

Vor wenigen Tagen hat Alphabet die Neuordnung des Self Driving Car-Geschäfts angekündigt und die Gründung von Waymo als neue Tochterfirma bekannt gegeben. Im Zuge dessen wurde das Projekt nicht nur in ein eigenes Unternehmen ausgelagert, sondern man wird sich ab sofort nur noch auf die Ausstattung von Fahrzeugen anderer Hersteller konzentrieren. Jetzt wurden erste Fotos veröffentlicht, die die neuen Fahrzeuge zeigen.


Schon seit vielen Jahren hatte Google die Technologie zum autonomen Fahren in die Fahrzeuge von diversen Herstellern integriert, aber vor allem die Google Cars haben Berühmtheit erlangt und waren in den letzten zwei Jahren auf den Straßen in Kalifornien unterwegs. Deren Produktion wird nun enden und ab sofort setzt man wieder komplett auf externe Fahrzeuge. Diese sollen die Technologie weiter testen, und in Zukunft auch Teil einer Ride-Sharing-Flotte werden.

Waymo

Schon vor über einem halben Jahr hatte Google den Kauf von 100 Chrysler Pacifica angekündigt, um mit diesen die eigene Flotte zu erweitern – allerdings war damals noch keine Rede davon, dass die eigenen Fahrzeuge der Vergangenheit angehören. Im Oktober waren dann die ersten Fahrzeuge der neue Flotte in einem Parkhaus entdeckt worden, die auf ihre Umrüstung gewartet haben bzw. für diese vorbereitet worden sind. Wie diese neuen Fahrzeuge aussehen werden, hat man nun offiziell vorgestellt.

Die Fahrzeuge unterscheiden sich Optisch zwar sehr stark von ihren Vorgängern, haben aber alle bereits bekannten Elemente der selbstfahrenden Fahrzeuge ebenfalls mit an Bord: Die große Kamera und Sensoren-Bank auf dem Dach, Kameras an den vorderen Kotflügeln, im Kühlergrill und sicherlich noch an einigen weiteren Stellen. Ansonsten wirken die Fahrzeuge schon sehr viel vertrauter und sind auch als Chrysler Pacifica erkennbar – und genau das wird auch das große Ziel gewesen sein, wenn man denn mit anderen Herstellern zusammen arbeiten möchte.

Waymo




Waymo

Waymo

Waymo

Waymo



Das Google-Logo ist nun nicht mehr auf den Fahrzeugen vorhanden, und auch sonst wirken sie nicht unbedingt wie Ungetüme auf der Straße und heben sich nur noch wenig von „normalen“ Autos ab. Das Waymo-Logo ist zwar sowohl Hinten als auch Seitlich aufgedruckt, aber dieses dürfte noch nicht all zu vielen Autofahrern geläufig sein, so dass diese möglicherweise gar nicht bemerken, dass sie gerade neben oder hinter einem selbstfahrenden Fahrzeug unterwegs sind.

Die Flotte soll ab Anfang 2017 auf den Straßen in den USA unterwegs sein und sich auch weiterhin in der Testphase befinden. Für einen Ride-Sharing-Service, den Waymo angeblich schon bald aufbauen soll, wird diese Anzahl an Fahrzeugen zwar nicht ausreichen, aber der Anfang ist erst einmal gemacht. Platz für mehrere Fahrgäste ist auf jeden Fall vorhanden – und das dürfte auch eines der Hauptargumente für die Wahl dieses Fahrzeugs gewesen sein.

[Mobilegeeks]



Teile diesen Artikel: