Neue Promotion-Möglichkeit für Apps: Google testet Werbebanner im Play Store

play 

Bisher war der Play Store für Android werbefrei und hat sich ausschließlich durch App-Verkäufe refinanziert, doch damit wird nun bald schluss sein: Ab sofort haben ausgewählte App-Entwickler die Möglichkeit, ihre Apps direkt im Play Store zu bewerben und sich so ganz nach oben in der Liste der Suchergebnisse zu platzieren. Dabei kommen allerdings keine klassischen Banner zum Einsatz, sondern die Anzeigen ähneln sehr stark den reinen Auflistungen in den Suchergebnissen.


Der Play Store erreicht mittlerweile mehr als 1 Milliarde Nutzer, was bei einer Installationsbasis von 1 Millarde Nutzern bei einigen Apps auch keine große Überraschung ist, und hat damit eine potenziell extreme große Reichweite. Im gesamten wird der Play Store in 190 Ländern genutzt und steht auf jedem offiziellen Android-Smartphone zur Verfügung. Dementsprechend oft wird natürlich auch die Suchfunktion des Play Store verwendet, so dass es kaum ein Wunder ist dass nun auch hier schon bald Anzeigen erscheinen werden.

google play store apps

Gemeinsam mit einer Reihe von ausgesuchten App-Entwicklern, die ihre Apps schon in der Vergangenheit über die Websuche beworben haben, werden nun Anzeigen direkt in den Suchergebnissen des Play Store getestet. Diese Anzeigen werden, wie von der Websuche bekannt, thematisch passend zur Suchanfrage angezeigt und sollen für den Nutzer relevant sein. Theoretisch kann sich eine App durch die Bannerwerbung also praktisch nach oben in die Liste kaufen, wobei es zumindest auf den Screenshots jeweils nur einen Werbeeintrag über den Ergebnissen gibt.

Die Anzeige sieht genau so aus wie ein Eintrag in der Auflistung der Suchergebnisse und unterscheidet sich lediglich durch die gelbe Markierung „AD“. Ein Klick auf die Anzeige führt direkt zu der App im Store, die Installation muss aber auch weiterhin vom Nutzer händisch angestoßen werden – so wie auch bei allen anderen Apps. Vorerst sollen diese Anzeigen übrigens nicht nur direkt im Play Store gebucht werden können, sondern dieser wird dem normalen Display-Netzwerk von Google angeschlossen. Die Anzeigen werden also auch weiterhin sowohl in den Suchergebnissen der Websuche als auch im Play Store erscheinen.



In der Ankündigung nennt Google auch die sehr interessante Zahl, dass die Websuche jeden Monat mehr als 100 Milliarden Suchanfragen bearbeitet – und ein Großteil davon natürlich mit Werbebannern ausgestattet ist. Und wenn sich ein Unternehmen mit der passenden Platzierung von Werbung neben Suchergebnisse auskennt, dann ist es Google. Diese lange Erfahrung möchte man nun auch in den Play Store bringen und wird die Anzeigen daher in nächster Zeit mit einer kleinen Gruppe von Partnern testen. Anhand des Feedbacks und der Erfolgsquote dieser Banner wird dann die weitere Zukunft entschieden.

» Ankündigung im Android Developer Blog



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Neue Promotion-Möglichkeit für Apps: Google testet Werbebanner im Play Store

  • Hmmm, bin zwar selbst Entwickler und würde mich natürlich über gute Ergebnisse freuen. Aber irgendwie, naja, ich weiss nicht so recht was ich davon halten soll. Die grossen Firmen pumpen Kohle rein und die kleinen gehen unter…..

Kommentare sind geschlossen.