Google zeigt Preview von Android M

android 

Google hat eine Vorschau auf die nächste Version von Android auf der Google I/O wie erwartet gezeigt. Eines der zentralen neuen Features war bereits bekannt.

Welche Versionsnummer die nächste Version tragen wird, ist wie bei Android 5.0 aka Lollipop aka Android L noch nicht bekannt. Sechs Kernbestandteile von Android M hat Google heute vorgestellt.

Zunächst sind da die neuen Berechtigungen bei Apps. Zum Einen wird der Nutzer nicht mehr vor der Installation gefragt, sondern erst wenn die App eine Berechtigung das erste Mal braucht, etwa der Zugriff auf die Kamera. Über die Einstellungen von Android kann man diese Rechte noch einmal später anpassen.

screen_000023

Ein weiterer Punkt, der sich damit auch ändern: Updates, die in der Warteschlange im Play Store hängen, gehören der Vergangenheit an, nur weil eine neue Berechtigung hinzugekommen ist. Insgesamt wurde das System der Berechtigungen überarbeitet.

Android Pay ist wohl Googles Antwort auf Apple Pay im iPhone. Vorerst nur in den USA kann man man so in Restaurants bezahlen. Weitere Länder und Partner sollen folgen.

In diesem Zuge wurde auch die Unterstützung von Fingerabdrucksensoren direkt in Android M angesprochen. Android Pay selbst soll wohl auch mit älteren Versionen von Android arbeiten.

Chrome Custom Tabs sollen die Integration von Webseiten in eine App einfacher und besser machen. So braucht der Entwickler nicht mehr WebViews nutzen oder den Nutzer auf den Browser verweisen.

Für den Nutzer haben die Custom Tabs den Vorteil, dass er auf seine Passwörter etc zugreifen kann. In diesem Fall läuft Chrome quasi über der App als Layer. Links zu anderen Apps waren ein weiterer Punkt. So öffnen sich Links zu Twitter direkt in der Twitter App, ohne dass der Nutzer klicken muss. Zwar gab es schon vorher die Möglichkeit immer Twitter zu öffnen, aber diesen Klick spart sich der Nutzer.

Hierbei stellt Google aber sicher, dass man auch wirklich in der richtigen App landet. USB von Typ C ist das letzte Feature welches Google groß angesprochen hat. Jetzt auch direkt im Core von Android kann der Nutzer auswählen, ob er nur Laden möchte oder auf die Daten auch zugreifen will.

Die Preview von M soll noch heute für Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9 und nexus Player kommen. Mein Nexus 5 ist bereit mal wieder „kaputt“ geflasht zu werden 😉

Teile diesen Artikel: