Android TV auf jedem Fernseher: Nexus Player ist ab sofort auch in Europa erhältlich

nexus 

Mitte Oktober vergangenen Jahres hat Google eine ganze Reihe von neuen Nexus-Geräten vorgestellt, darunter auch den überraschenderweise wenig beachteten Nexus Player. Die kleine Konsole bringt das Betriebssystem Android TV auf jeden Fernseher und ermöglicht sowohl das Streaming von Filmen, die Websuche und auch das Spielen von Android-Games auf dem großen Fernseher. Ab sofort ist die Konsole auch hierzulande etwa über amazon erhältlich, in UK sogar schon im stationären Einzelhandel.


Mit dem Nexus Player lässt sich jeder Fernseher sehr leicht zu einem Android TV aufrüsten und alle Möglichkeiten von Googles neuem TV-Betriebssystem auf den eigenen großen Bildschirm bringen. Dadurch lassen sich etwa gespeicherte Medieninhalte sehr einfach auf den Fernseher streamen, Apps auch auf dem Fernseher ausführen und auch die Websuche direkt in den Fernseher bringen. Der Player unterstützt auch Google Cast und kann damit auch Medieninhalte von allen anderen Geräten im WLAN-Netz auf den Fernseher streamen – ersetzt also auch den Chromecast-Stick.

Nexus Player

Der Player kann sowohl mit der Fernbedienung als auch per Sprache gesteuert werden. Dazu gibt es auf der Fernbedienung einerseits einige Knöpfe, die aber deutlich übersichtlicher sind als vergleichbare Fernbedienungen, und einen großen Button mit Mikrofon-Symbol. Hält man diesen gedrückt, lauscht die Fernbedienung dem Nutzer und ermöglicht die Steuerung per Sprache. Der Nexus Player kann mit einem weiteren Zubehör aber auch als Spielekonsole genutzt werden: Google bietet zusätzlich einen Game-Controller an, mit dem die Android-Spiele sich wie ein Konsolenspiel anfühlen. Natürlich muss das Spiel diese Hardware auch unterstützen, aber dies wird gerade von den großen Herstellern aktuell in immer mehr Spiele integriert.

Vor wenigen Tagen hat Google angekündigt, dass die Konsole ab sofort auch in Großbritannien bei verschiedenen Einzelhändlern verfügbar ist und hat sie damit erstmals auch nach Europa gebracht. Über einen offiziellen Deutschland-Start gibt es noch keine Informationen, über amazon lässt sich das Gerät aber bereits zu einem Preis von 149 Euro bestellen – in den USA ist die Konsole für 99 Dollar zu haben. Dabei handelt es sich um einen US-Import, ein entsprechender Netzteil-Adapter wird für das Gerät also noch benötigt.

Der Player wird von ASUS produziert und verfügt über 8 GB internen Speicher, 1 GB Arbeitsspeicher und läuft mit der Android Lollipop-Version 5.0. Befeuert wird die Box von einem 1,8 GHz Quad Core Intel Atom-Prozessor. Außerdem ist die Konsole Google Cast-fähig.



Google dürfte den Nexus Player in den nächsten Monaten noch ordentlich pushen, da man derzeit verstärkt dabei ist das Android-Betriebssystem auch auf die alternativen Plattformen wie Fernseher zu bringen. Da die meisten Hersteller aber noch nicht dazu bereit sind ihre OS-Hoheit an Android abzugeben und auf eigene Lösungen setzen, muss Google eben diesen Weg gehen.

» Nexus Player bei amazon
» Nexus Player Infoseite bei Google

[Ankündigung bei Google+]



Teile diesen Artikel: