Google Spracheingabe unterstützt jetzt endlich auch Satzzeichen

google 

Die Spracheingabe in deutscher Sprache funktioniert auf Android mittlerweile eigentlich relativ zuverlässig und hat eine sehr hohe Erkennungsrate, bisher gab es aber immer einen sehr großen Schwachpunkt: Die Satzzeichen. Auch wenn es offiziell noch nicht angekündigt wurde, werden diese seit gestern Abend unterstützt und können durch normal lautes Vorlesen an jeder Stelle eingefügt werden.


Wer bisher Texte über die Spracheingabe unter Android auf deutscher Sprache diktiert hat, hatte entweder die Wahl ständig dennoch die Finger auf die Tastatur zu legen und die Satzzeichen einzufügen, oder eben einfache ohne Satzzeichen weiter zu schreiben. Hat man diese vorgelesen, wurden sie einfach ausgeschrieben in den Text eingefügt. Ab sofort erkennt die Spracheingabe nun was der Nutzer wirklich möchte und kann diese wie gewohnt einfügen.

Unterstützt werden sowohl Zeichen am Satzende (Punkt, Ausrufezeichen, Fragezeichen) als auch das Komma. Auch mit „Neue Zeile“ kann die Spracheingabe nun etwas anfangen und drückt die virtuelle ENTER-Taste für eine neue Zeile. Bei meinen Tests ist die Spracheingabe auch in der Lage, zu erkennen ob der Nutzer nun das Satzzeichen oder das ausgeschriebene Wort eingeben möchte. Kommt z.B. das Wort „Punkt“ mitten im Satz vor, wird dies weiterhin ausgeschrieben.

In der englischen Version der Spracheingabe wurden Satzzeichen schon seit Jahren unterstützt, warum es für die deutsche Sprache so lange gedauert hat – immerhin gibt es in dieser Hinsicht keine speziellen Regeln die von den englischen abweichen – wissen wohl nur die Googler selbst…

[Caschys Blog]



Teile diesen Artikel: