Google Translate ist jetzt nahezu vollständig in die Websuche integriert

translate 

Vor einigen Wochen hatte Google einen Testlauf gestartet, der Translate in die Suchergebnisse bringt und diese Übersetzungen deutlich komfortabler als bisher gestaltet. Jetzt ist diese Testphase vorüber und die neue Funktion wurde offiziell in die englische Version der Suchergebnisse ausgerollt. Das neue Tool bietet einen Großteil der Funktionalität des eigenständigen Translate.


Was wohl kaum jemand wusste: Die Google Websuche konnte schon seit langer Zeit auch Wörter übersetzen, hat dafür aber nur einfache Oneboxen benutzt in der die korrekte Übersetzung zu finden ist. Eine Interaktivität oder weitere Übersetzungsmöglichkeit gab es nicht, aber das ändert sich nun mit der jetzigen neuen Funktion. In der neuen Translate-Card ist nahezu das gesamte Translate integriert.

Aktuelle Übersetzung
Translate aktuell

Neue Übersetzung:
Google Translate neu

Um die neue Card aufzurufen kann man entweder direkt die Übersetzung anfordern „translate house in german“ oder einfach nur mit der Suchanfrage translate das leere Formular öffnen. Über den Suchergebnissen erscheinen dann zwei große Boxen und die Auswahl der Sprachen sowie die Möglichkeit, das Ursprungswort per Spracheingabe zu übermitteln. Die Übersetzungen werden dann direkt live in den Suchergebnissen angezeigt.

Ist ein Wort oder Satz übersetzt worden, können diese, wie bei Translate auch, von einer Computerstimme vorgelesen werden. Auch das nachträgliche Übersetzen in eine andere Sprache oder die Umkehrübersetzung ist möglich. Außerdem können auch Definitionen oder weitere Übersetzungen angezeigt werden. Weitere Funktionen wie etwa das persönliche Wörterbuch haben es noch nicht in die Websuche geschafft, könnten aber wohl ebenfalls bald integriert werden.


Da diese Integration und die Funktionen in diesem Falle doch sehr weit gehen, dürfte die Konkurrenz wieder einmal nur wenig erfreut sein – vor allem weil auch bei der Suche nach „Translate“ die Suchergebnisse schon so weit nach unten wandern dass sie kaum noch auffallen. Auch die Zukunft von Translate als eigenständiger Service steht durch diese tiefe Integration möglicherweise in den Sternen. Aber so weit ist es natürlich noch lange nicht…

In der deutschen Version der Websuche ist die Translate-Card (natürlich) noch nicht angekommen. Wer die Websuche auf englisch nutzt, bekommt diese aber sowohl auf dem Desktop als auch in der mobilen Version und der App zu sehen.

[Google OS]



Teile diesen Artikel: