Leak: Screenshots der völlig runderneuerten GMail-Oberfläche aufgetaucht

mail 

Ein mögliches komplettes Redesign aller Google-Apps scheint immer näher zu rücken: Nachdem vor gut einem Monat schon ein Screenshot der neuen GMail-App aufgetaucht ist, gibt es nun erstmals auch Bilder von der Desktop-Version des Mail-Clients. Und diese sieht tatsächlich runderneuert aus, ist deutlicher farbenfroher und angepasst für jede Displaygröße.


Auch wenn GMail seit dem Launch im Jahr 2004 immer wieder einmal einen neuen Anstrich bekommen hat, ist doch der grundlegende Aufbau der Oberfläche seit mehr als 10 Jahren unverändert – Zeit also für eine neue Tapete: Auf den jetzt aufgetauchten Screenshots lässt sich das neue Konzept, dem sich Google nun verschrieben hat, sehr gut erkennen und bricht doch auch mit sehr vielen Gewohnheiten die die Nutzer über die Jahre kennen gelernt haben.

GMail

Der Fokus liegt nun sehr offensichtlich auf dem eigentlichen Content, nämlich der Auflistung bzw. der Anzeige der Mails. Die Menüs und alle weiteren Navigationselemente sind erst einmal verschwunden und werden erst an den beiden Rändern eingeblendet. Fährt man mit der Maus an den linken Rand, öffnet sich das Menü mit den Kategorien und den Ordnern zur Sortierung der Mails. Eine erste interessante Änderung ist die Vereinheitlichung von Mails und der Todo-Liste (Upcoming, Inbox, Done).

GMail

Auch im rechten Menü, das sich am unteren Rand befindet, finden sich viele neue Einträge – die leider nicht zu erkennen sind. So findet sich der Button für eine neue Mail oder einen neuen Eintrag in der Todo-Liste jetzt auf der gegenüber liegenden Seite wie bisher – eine erste große Umgewöhnung für alle Nutzer. Auch hier ist die gesamte Oberfläche sehr bunt gehalten und die Funktionen werden mit vielen bunten Buttons symbolisiert.


Für die Darstellung der Mails setzt GMail nun auch auf dem Desktop auf viele Farben und die Anzeige von Profilfotos oder der Nutzung von großen bunten Buchstaben. Diese Optik ist von der GMail-App für das Smartphone schon länger bekannt und dürfte mittlerweile für viele Nutzer ein gewohntes Bild sein. Außerdem können Mails in dieser neuen Ansicht nun auch gepinnt und sortiert werden, die einzig mögliche Sortierung nach Chronologie ist damit ebenfalls hinfällig.

Auch wenn die Quelle dieser Screenshots nicht ganz klar ist, so ist dieser Leak doch sehr glaubwürdig und gibt zumindest eine Idee davon wie sich die GMail-Oberfläche – und die einiger anderer Services – in den nächsten Monaten verändern könnte. Für die anstehende Google I/O wird die offizielle Präsentation dieses Designs erwartet – wir dürfen also weiter gespannt sein. Auch für den Google Calendar ist bereits ein neues Design aufgetaucht.

[Geek.com]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Leak: Screenshots der völlig runderneuerten GMail-Oberfläche aufgetaucht

  • Ich finde dieses Design sehr Hübsch muss ich sagen. Da macht Emails lesen noch mehr Spaß. 🙂

  • Mir gefällt es nicht so. Ich hoffe, mensch kann weiterhin die Hintergründe individuell gestalten bzw. die Hintergrundfarbe auswählen.

Kommentare sind geschlossen.