Google testet neue GMail-App: Mails anpinnen und zurück stellen

mail 

Schon seit geraumer Zeit versucht Google, das Aussehen und Handling des Posteingangs in GMail zu ändern bzw. zu modernisieren. An der klassischen Darstellung von Mails in chronologischer Reihenfolge hat sich praktisch seit Jahrzehnten nichts getan, aber das könnte sich schon bald ändern. Eine jetzt aufgetauchte GMail-App für Android testet neue Sortierungsmöglichkeiten für Mails.


Trotz einiger Organisations-Möglichkeiten wie Labels, den Multiple Inboxes, favorisierten Mails oder auch den „Important Messages“ war und ist der Posteingang immer noch linear und chronologisch absteigend sortiert. In einer jetzt aufgetauchten GMail-App, die Google derzeit wohl intern testen dürfte, gibt es nun weitere Möglichkeiten um diese Sortierung aufzubrechen. Dies soll vor allem die Organisation von wichtigen Mails erleichtern.

GMail Test

In der App hat der Nutzer die Möglichkeit, eine Mail nicht mehr nur mit einem Stern als Wichtig zu markieren, sondern diese an das obere Ende der Inbox anzupinnen. Da auch favorisierte Mails gerne mal zwischen den hunderten Newslettern und weniger wichtigen Mails untergehen, ist eine solche Pin-Funktion natürlich sehr gut um wirklich wichtige Mails nicht zu vergessen. In der App können auch mehrere Mails angepinnt und so oben gehalten werden.

Als weitere Möglichkeit wird auch die vom Wecker bekannte „Snooze“-Funktion getestet. Dadurch wird eine gelesene Mail praktisch zurück gestellt und nach einem vorher eingestellen Zeitraum wieder nach oben befördert und als ungelesen markiert. Wer etwa eine wichtige Mail bekommt, diese aber erst am nächsten Tag beantworten möchte, kann diese dann bis Morgen Vormittag „snoozen“ und dann erneut daran erinnert werden.


Diese beiden einfachen Funktionen sind für sich genommen nicht spektakulär, stellen aber eine kleine Revolution im Posteingang dar und ermöglichen eine völlig neue Art der Sortierung der Mails. Bleibt abzuwarten ob diese Funktionen über den Test hinaus gehen und auch standardmäßig in die Web-Oberfläche von GMail integriert werden. Auch die vor einigen Monaten getesteten Smartlabels für finanzielle Transaktionen finden sich in diesem Test wieder.

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google testet neue GMail-App: Mails anpinnen und zurück stellen

  • Zeit wirds! Unglaublich, wie lange das gedauert hat, bis die da mal anfangen was zu ändern! Was auch richtig gut wäre, wären einzelne Posteingänge pro POP3-Account, den man abholt. Pro Account möchte ich dann aber auch archivieren usw. Das funktioniert nämlich mit diesen Multiplen Posteingängen nicht, weshalb ich die sinnlos finde.

Kommentare sind geschlossen.