Google Glass Try-On: Interessierte können 4 Brillen für 50 Dollar testen

glass 

In den USA hatten interessierte Nutzer vor einigen Tagen die Möglichkeit, Google Glass offiziell zu kaufen und sollten ihre Geräte in den nächsten Tagen per Post zugestellt bekommen. Jetzt hat Google ein weiteres „Try-on“-Programm gestartet, bei dem sich Interessierte zukünftige Träger ein Gestell-Modell aussuchen können. Dabei handelt es sich um eine reine Anprobe, die eigentliche Hardware ist bei diesen Testgeräten funktionsunfähig gemacht worden.


Mit dem neuen Try-On-Programm, dass Google derzeit für ausgesuchte Nutzer zur Verfügung stellt, können sich die potenziellen zukünftigen Glass-Träger gleich 4 Geräte für nur 50 Dollar nach Hause liefern lassen. Im Paket befinden sich dann 4 verschiedene Brillengestelle in diversen Farben, die einzig und allein dafür gedacht sind um das „Gerät“ anzuprobieren und die Passgenauigkeit zu testen. Die eigentliche Hardware kann dabei nicht genutzt werden.

Google Glass

Die Akkus der Brillen sind bei allen Geräten so gut wie leer und reichen nicht aus um die Brille überhaupt zu starten oder sinnvoll nutzen zu können. Außerdem hat Google bei diesen Modellen auch den USB-Port zerstört, so dass die Brille nicht aufgeladen werden kann. Der Grund dafür ist ganz einfach: Der Nutzer soll die eigentliche Hardware gar nicht testen können, und soll natürlich auch nicht für 50 Dollar in den Besitz von Hardware im Wert von 6.000 Dollar kommen.

Google Glass Mail

Wenn der Nutzer die Gestelle innerhalb von 10 Tagen an Google zurück sendet, wobei die Versandkosten in beiden Fällen von Google getragen werden, bekommt er seine 50 Dollar zurück überwiesen – so dass es ihn am Ende gar nichts kostet. Wie viele dieser Brillengestelle Google auf Lager hat bzw. wie viele Nutzer an diesem Test teilnehmen können ist derzeit nicht bekannt.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Glass Try-On: Interessierte können 4 Brillen für 50 Dollar testen

  • Es gibt sicher ein paar Bastler, die den USB Port wieder funktionstuechtig machen koennen und dadurch potentiell 4 Google Glass fuer nur 50 $ bekommen. 😀

  • @ThomasT: das bezweifle ich – klingt eher so, als ob eine Menge Ausschussware produziert wurde.

Kommentare sind geschlossen.