Achtung: Bug in GMail könnte versehentlich Mails gelöscht haben

mail 

Googles Entwickler haben einen mittelschweren Bug in GMail entdeckt, durch den einige Nutzer unwissentlich Mails als Spam markiert oder gar gelöscht haben. Das Problem ist zwar mittlerweile behoben, aber die Auswirkungen des Bugs konnten die Entwickler natürlich nicht beheben, daher bittet man nun die Nutzer einiger Plattformen ihren Spam- und Trash-Ordner durchzusehen und diese Mails evt. wiederherzustellen.


Der Bug betraf drei Plattformen von GMail: Die mobile Web-App, die GMail-App für iOS und die Offline-Version von GMail auf allen Plattformen. Betroffen sind alle Mails und Aktionen zwischen dem 15. und 22. Januar. Offenbar kann man aber die Reichweite des Problems nicht genau abschätzen, so dass nun alle Nutzer dieser drei Plattformen mit einer bildschirmfüllenden Meldung darüber informiert werden.

GMail Bug

Bis zum 14. Februar sollten die Nutzer ihren Trash- und Spam-Ordner durchgesehen haben, da ab diesem Datum die ersten Mails in diesen Ordnern gelöscht werden. Eine genaue Erklärung zu dem Vorfall gibt Google nicht, es dürfte sich aber wohl um einen Fehler in der Zuweisung der Aktionen zu einer einzelnen Mail handeln. Wenn Mail A gelöscht wurde, könnte es sein dass Mail B gleichzeitig mit in den Papierkorb gewandert ist – möglicherweise ohne dass man diese überhaupt gesehen oder gelesen hat.

Die Desktop-Version oder Android-App sollen von dem Fehler nicht betroffen gewesen sein, zumindest wird die Meldung hier nicht angezeigt. Auch sonst informiert Google weder auf einem Blog noch in einem Social Network über den Fehler.

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Achtung: Bug in GMail könnte versehentlich Mails gelöscht haben

Kommentare sind geschlossen.