Super-GAU: Google Talk hat Nachrichten an den falschen Empfänger gesendet

talk 

Google Talk-Nutzer aufgepasst: Seit einigen Stunden kämpft Talk mit großen Problemen, die dazu führen dass gesendete Nachrichten nicht nur beim Empfänger sondern auch bei einigen anderen Nutzern ankommen oder ihr eigentliches Ziel gar nicht erreichen. Details zu den Probleme hat Google bisher nicht genannt, all zu private Gespräche über Talk sollten aber vorerst vermieden werden.


Es ist wohl der Super-GAU wenn es ein Chat-Service nicht schafft, eine Nachricht von Nutzer A zu Nutzer B zu schicken und stattdessen Nutzer X – mit dem beide nicht in Verbindung stehen – die Nachricht bekommt. Genau dies ist in den frühen Morgenstunden bei Google Talk geschehen – bei einer ganzen Reihe von Nutzern. Mittlerweile soll Google das Problem aber im Griff haben.

Google Talk service dashboard


Interessant an diesem Problem ist vor allem, dass die Nachrichten teilweise bei Nutzern gelandet sind mit dem sowohl Sender als auch Empfänger nicht in Kontakt stehen – ein Problem bei der Portierung von Circles kann also als Ursache ausgeschlossen werden. Obwohl Google das Problem nach eigenen Angaben gelöst hat, überprüft man den Service weiterhin – die genaue Ursache scheint wohl noch nicht fest zu stehen.

Wer seinen Talk-Account bereits auf Hangouts upgegradet hat war nach ersten Angaben übrigens nicht von dem Problem betroffen.

» Talk Service Dashboard

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Super-GAU: Google Talk hat Nachrichten an den falschen Empfänger gesendet

  • ??? Ist doch normal. Stichwort NSA. Ich stehe mit denen nicht in Kontakt und meine Chatpartner vermutlich auch nicht 😀

  • War dieses Problem wirklich nur auf Talk begrenzt? Ich hatte gestern und heute nämlich merwürdiges Verhalten in meine E-Mail Inbox

  • Wie es den Anschein hat ist da was bei den Informationsbeschaffungssystemen der diversen Geheimdienste etwas schief gegangen und das Netz steht vor lauter Trojaner auf dem Kopf 😀

  • Ich war gestern vormittag davon betroffen. Verschiedene Chatnachrichten gingen an unterschiedliche Leute in meiner Chatliste. Eine äusserst bizarre Angelegenheit, die meiner Meinung nach mit den Hangouts zu tun hatte. Als ich in G+ in den Hangouts nachgesehen habe, konnte ich erst erkennen wer alles meine Nachrichten bekommen hat. Die Hangouts beissen sich hier wohl mit dem normalen Googletalk.

  • Ein GAU sprachlicher Art ist es übrigens, das Wort „Super-GAU“ zu benutzen. GAU bedeutet „Größter Anzunehmender Unfall“. „Größter ist bereits die höchste Steigerungsform.
    Was bitte soll also ein „Super größter anzunehmender Unfall“ sein? 🙂 Das ist wie „ein bisschen Schwanger“ oder statt „größter Wolkenkratzer der Welt“, „super größter Wolkenkratzer der Welt.“

    • Umgangssprachlich wird insbesondere in Bezug auf die Folgen von Auslegungsstörfällen bzw. auslegungsüberschreitenden Störfällen häufig von einem GAU bzw. Super-GAU gesprochen. Die Bezeichnung GAU, Abkürzung für größter anzunehmender Unfall, geht zurück auf das in der Frühzeit der Nutzung der Kernenergie in den USA entwickelte Konzept des maximum credible accident, das die Auslegung von Anlagen auf einen bestimmten großen Unfall – den vollständigen Abriss einer Hauptkühlmittel-Leitung, wobei die Notkühlung teilweise funktionsfähig bleibt – beschränkte und das bei heutigen Neubauten wie dem EPR nicht mehr zur Anwendung kommt.[3] Mit „Super-“ wird angedeutet, dass die Folgen des GAUs übertroffen werden. Dabei wird die Vorsilbe super in der ursprünglichen lateinischen Bedeutung ‚über‘, ‚darüber hinaus‘ verwendet.

      [Wikipedia]

      • Der Große – der Größere – der Größte – Letzteres nennt man sprachlich „Superlativ“. Die Verwendung eines „Super-Superlativs“ ist sprachlicher Unfug. Ein GAU (eine Annahme) kann nur von der Realität übertroffen werden. Dann war die Annahme falsch und muß zu einer *neuen* GAU-Definition führen. Autoren in Wikipedia betrachten Sprachliches mitunter als Nebensache. Ob berechtigt oder nicht…

  • Naja Hangouts und Talk sind Schrott.

    Ne Freundin von mir hat Google Talk und ist dank E-Minus fast Daueroffline. Hab ihr eine Nachricht von Hangouts an ihr Google Talk Konto geschickt. Als sie wieder online war hat sie keine Nachricht bekommen. Als sie dann auf die Idee kam mal Hangouts zu installieren war die Nachricht da.

    Daher: Totaler Müll.

Kommentare sind geschlossen.