mod_pagespeed wird stabil

developers 

2010 stellte Google es vor – nun ist es stabil: Das mod_pagespeed für Apache Server. Mit diesem Tool können Webmaster Optimierungen, die man auch über Page Speed allgemein vorgeschlagen bekommt, automatisiert machen lassen. 

Insgesamt 18 Releases gab es seit 2010 als Beta. Vor rund einer Woche ging mod_pagespeed nun mit der Version 1.10.22.7 als erste stabile Version online. mod_pagespeed ist ein Modul für Apache Server. Es kann die Webseite beschleunigen in dem es zum Beispiel JavaScript und CSS komprimiert und zusammengefasst ausgibt.

Schon heute gibt es erste Hoster, die mod_pagespeed installiert haben. Darunter findet man DreamHost, Go Daddy und zum Beispiel auch das Content Delivery Networks EdgeCast. Ein deutscher Provider, der das Modul mod_pagespeed vorinstalliert seinen Kunden anbietet, ist mir aktuell nicht bekannt.

Weitere Informationen zu mod_pagespeed und Page Speed allgemein gibt es auf Google Developers.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “mod_pagespeed wird stabil

  • Ich sehe dieses Modul eher kritisch.

    Viele Leute werden dadurch dazu verleitet, statt selber zu optimieren, einfach mod_pagespeed die Arbeit zu überlassen.
    Dabei ist das was mod_pagespeed macht nur ein Bruchteil dessen was für eine Optimierung oft nötig ist.

    Ich habe schon oft erlebt das Kunden der Meinung sind das sie einfach nur mod_pagespeed installieren müssen und schon würde ihre lahme Seite blitzschnell laufen.

    Oftmals fehlt bei lahmen Seiten eine vernüpftige Datenbankindizierung, optimierte Datenbankabfragen und statische Caches für Seitenelemente die nicht unbedingt Echtzeitdaten enthalten müssen.

Kommentare sind geschlossen.