Updates bei den Android Apps von Google

chrome play 

Zahlreiche Apps haben heute ein Update bekommen und stehen in neuen Versionen im Market bereit. Hier ein Überblick der Google Apps, die mir auf meinem XOOM und Galaxy Nexus seit wenigen Minuten angezeigt werden.

Die Android-Version von Google Chrome ist ab sofort keine Beta mehr und steht als stabile Version im Play Store zur Verfügung. Chrome 18.0.1025123 steht nun im Play Store bereit.

Gegenüber der Beta-Version hat Google nur noch Bugs behoben und Fehler korrigiert. Weiterhin hat man die Stabilität verbessert und den Look der Omibox minimal überarbeitet. Demnächst wird es wohl eine neue Beta geben.

Ebenfalls in einer neuen Version im Play Store ist Google Maps zu finden. Die Version 6.9 bringt den bereits angekündigten Offline Support mit. Street View on Google Maps kann mit dem Update den Gyro-Sensor ab Android 3 zur Steuerung verwenden.

Google Maps
Google Maps Offline Nürnberg

YouTube kommt mit einem neuen Look daher und kann Videos bei WLAN zwischen speichern. Google Earth ist auf Versionsnummer 7.0.0.7386 gesprungen. Aktuell ist der Changelog noch nicht geändert worden. Google Play Books unterstützt ab Android 3 nun unter anderem EPUB sowie SVGs.

Wer die Updates noch nicht sieht und nicht warten möchte, kann über die Android-Einstellungen > Apps/Anwendungen > Alle Google Play den Cache entziehen (löschen) und somit die Liste der Apps komplett neu laden lassen. Google+ wird mir derzeit noch nicht angezeigt. Das Update ist ebenfalls da.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Updates bei den Android Apps von Google

  • Das scheint aber irgendwie nicht mit allen Orten zu gehen…? Habe es eben mit Antalya, Türkei ausprobiert und bekomme lediglich „Keine Offline-Karte im gewählten Bereich“ angezeigt.

    Das neuste Update habe ich durchgeführt. Und mit meinem Heimatort beispielsweise klappt es auch.

  • Leider nützt die offline funktion nicht sonderlich viel ohne möglichkeit eine route zu berechnen…

  • Finde die offline Funktion auf diese Weise ebenfalls nicht viel nützlicher als zuvor. Die Bereiche sind so klein, dass man nicht mal ganz Österreich speichern kann. Und wenn ich es nicht zur Navigation nutzen kann… dann bringen mir diese offline Karten nicht viel. Mac wird wohl Google leider bald zeigen müssen, wie so etwas funktioniert und viele User abziehen.

  • Navigation wäre sicherlich schön, aber bisher wird die Route ja serverseitig berechnet, da wäre größere Arbeiten notwendig. Und so klein finde ich den Bereich eigentlich nicht.

    • Nein, zu klein ist der nicht. Sich ein ganzes Land zu cachen macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Im eigenen Land braucht mans sowieso nicht und im Ausland weiss man ja schon vor der Reise wo man sein wird und in welchem Bereich man sich aufhalten wird. Man muss dementsprechend cachen.

      Google sollte sich aber wirklich noch was überlegen, wie sie offline und mit dem gecacheden Kartenmaterial eine Route berechnen können. Dieses Feature würde die Maps App nämlich perfekt machen.

      • „Sich ein ganzes Land zu cachen macht aus meiner Sicht keinen Sinn.“

        Keinen Sinn? Möchtest du gerne vor jeder Navigation erstmal den betreffenden Bereich downloaden wenn du etwa als Vertreter jeden Tag unterwegs bist? Mir ist das schon zu umständlich, wenn ich alle zwei Wochen unterwegs bin. Da zahle ich im Moment gerne noch für Navigon.

        • Also wenn ich als Vertreter unterwegs bin dann kann ich es mir sicherlich leisten auch während der Fahrt Internet anzuhaben. Routenberechnung kostet im übrigens kaum Traffic…

    • „aber bisher wird die Route ja serverseitig berechnet“

      Die serverseitige Berechnung bringt in dem Fall kaum was, da die Route einmal kurz berechnet werden muss (das schafft heute jedes Handy) und dann passt es. Bei allen anderen Navigationssoftwares funktioniert es wunderbar die Route offline am Handy zu berechnen.

  • Ich finde eine wesentliche Änderung wurde (zumindest in den Kommentaren) noch gar nicht diskutiert:

    YouTube-Videos offline cachen? Das finde ich genial!
    Gleich mal testen…

    • …aber nach welchen Zeitabständen werden die wieder gelöscht? Es kann ja wohl kaum sein, dass ALLE Abos vorab geladen werden und für immer im Speicher bleiben…?

Kommentare sind geschlossen.