Google hat Interesse an 101 TLDs

google 

Gestern wurde die Liste der möglichen neuen Top-Level-Domains veröffentlicht. Google hat sich für zahlreiche Domain-Endungen beworben. Neben einigen Domains, die man wohl erwartet hatte – .google oder .youtube – sind auch ausgefallene und skurrile TLDs dabei.

So findet man in der Liste das bereits bekannte .lol als Endung für Internetadressen, aber auch .DAD, .MUM, .HANGOUT, .AND, .ARE, .BABY oder .FREE.

Diese Liste enthält alle TLDs, für die sich Charleston Road Registry Inc. beworben hat. Das ist wohl eine Google Tochter, die nach einer Straße am Hauptsitz von Google in Mountain View benannt wurde.

Insgesamt findet man in der Liste 1930 Bewerbungen, die nun geprüft werden. In einem recht komplexen Verfahren werden dann einige TLDs wohl im ersten Quartal 2013 in die Root-Zone eingetragen. Welche das sein werden, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Bei rund 200 TLDs haben sich mehr als einer beworben, so dass es hier wohl Verhandlungen geben wird, sollte das TDL in die nächste Runde kommen.

Google interessiert sich auf für .mail, .docs, .office um nur einige zu nennen, zu denen sich auch andere – etwa 1und1 oder Microsoft beworben haben.

Welche lustigen TDLs findet Ihr noch so in der Liste?
Was ist Eure Meinung zur Erweiterung der Domain-Endungen?

Die komplette Liste gibt es hier.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google hat Interesse an 101 TLDs

Kommentare sind geschlossen.