Google Chrome für Metro und Retina-Displays

chrome 

Google hat wie erwartet Anfang der Woche ein Update von Google Chrome im Dev-Channel veröffentlicht, das den Support für die Metro-Oberfläche mitbringt, welcher Ende letzter Woche angekündigt wurde. Außerdem hat Google heute Nacht den Support für die hochaufgelösten Retina-Displays angekündigt und stellt erste Ergebnisse in einem Canary Build zur Verfügung.

Google Chrome als Metro-App unterscheidet sich von anderen Apps und hat in dieser ersten Version schon den Support für zwei Features aus Metro von Windows 8 nämlich „Charms“ und „Snap View“. Verbesserungen sollen in den nächsten Monaten folgen.

Google Chrome als Metro-App
Google Chrome als Metro-App

Wer Google Chrome als Metro-App verwenden möchte, muss auf Windows 8 zum einen derzeit die Entwickler-Version installiert haben, zum anderen aber auch Google Chrome als Standard-Browser setzen. In weiten Teilen folgt die App dem Look von Chrome auf Android. Das Kontextmenü hat größere Abstände, so dass man diese auch mit dem Finger bedienen könnte.

Weiterhin hat Apple in dieser Woche hochaufgelöste Retina-Displays für seine Macbooks angekündigt. Dies führt dazu, dass Apps nicht komplett scharf erscheinen. Google hat in den letzten paar Tagen einige Änderungen an Chrome vorgenommen, die den Support für diese Displays ausbauen. Erste Änderungen kann man in den Canary Builds sehen, die es auch für Mac gibt. In der Ankündigung schreibt der Googler Nico Weber, Software Engineer und Chief Apple Polisher, dass man in den nächsten Monaten weitere Verbesserungen am Look vornehmen werde. Weitere Infos und einen Screenshot gibt es in der bereits verlinkten Ankündigung.

Teile diesen Artikel: