Android Design Guidelines

android 

In diesem Jahr hat sich das Android-Team einiges vorgenommen: Nachdem nun Smartphones & Tablets das gleiche Betriebssystem mit dem gleichen UI nutzen, soll diese Vereinheitlichung jetzt auch auf die Apps ausgedehnt werden. Dazu wurden die Android Design Guideslines veröffentlicht, in der ziemlich genau festgelegt ist wie eine App laut den Wünschen von Google auszusehen hat.



In den Guidelines sind nicht nur allgemeine Punkte wie z.B. kurze Texte, aussagekräftige Icons und Größe der Elemente vorgeschrieben, sondern auch die zu benutzende Schriftart (Roboto), die verschiedenen Button-Status und die zu verwendende Farb-Palette. Auch der grundlegende Aufbau einer App bzw. die Navigation soll einheitlicher werden.

Wenn sich die App-Entwickler an diese Guidelines halten, ist Android dem iPhone-Feeling wieder ein gutes Stück näher gekommen. Apps werden damit selbst-erklärender und alle wichtigen Dinge, wie z.B. die Einstellungen, werden sich immer an der selben Stelle befinden. Auch so simple Dinge wie Buttons werden eindeutiger erkennbar und deren Status leichter ablesbar sein.

Badges & Auszeichnungen im Android-Market
Doch warum sollten sich die App-Entwickler an diese Vorgaben halten? Derzeit, und wohl auch in Zukunft nicht, ist es keine Pflicht. In einem TechCrunch-Interview hat Matias Duarte, zuständig für die User Experience, durchblicken lassen dass es demnächst wohl doch einen Review-Prozess im Market geben wird und Apps sich Auszeichnungen holen können wenn sie sich an solche Guidelines halten. Wie das konkret aussieht wollte er aber noch nicht verraten.

Ich könnte mir auch vorstellen dass Apps mit solchen Auszeichnungen zu einem späteren Zeitpunkt in den Suchergebnissen höher gerankt werden, so dass sich die Entwickler tunlichst an diese Vorgaben halten werden. Zusammen mit der zwingenden Installation des Holo-Themes wird Android 2012 mehr Konsistenz aufweisen und dadurch vorallem die nicht so technik-affinen User gewinnen können.

» Android Design Guidelines


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Android Design Guidelines

  • Ich habe das mir mal angeguckt hoffentlich setzen das alle Entwickler um bzw. hoffentlich schafft Google genug Anreize damit die Entwickler das auch machen. Ich finde das Design sieht einfach nur gut aus.

  • Hoffentlich schafft es Google, das mal selbst auch auf älteren Geräten und in eigenen Apps umzusetzen. Immer erstmal an die eigene Nase fassen!

    • Genau. Wenn ich mir das Layout der Docs-App angucke, wenn man Text-Dateien bearbeitet…

      Das verstößt in so ziemlichen allen Punkten gegen die Design-Richtlinien. Seeehr an iOS angelehnt. 😀

  • Bin ich echt der einzige, dem das überhaupt nicht gefällt? Ich hab doch ein GNex, damit ich das tun kann, was ich will? Also auch die Apps nutzen kann, die ich will. Gefällt mir eine nicht, installier ich eben eine andere?

Kommentare sind geschlossen.