Vorgeschlagene Zeiten im Google Calendar

calendar 

Ein neues Feature im Google Calendar soll das finden von Zeitpunkten für einen Termin erleichtern. Richtig rund läuft es aber nur, wenn man auf die Kalender der anderen Teilnehmer zugreifen darf.

Die Funktion ist also vor allem für den Einsatz in Unternehmen mit Google Apps gedacht bei dem sich die Mitarbeiter gegenseitig den Kalender freigegeben haben oder ihre Kollegen zumindest wissen lassen, ob sie beschäftigt sind.

Beim Testen habe ich zwei Konten (A und B) verwendet, die gegenseitig den Hauptkalender sehen können. Bei den Vorschlägen werden weitere Kalender erst beachtet, wenn auch diese freigegeben wurden. Um einen Termin mit mehreren Freunden zu planen, ist es also recht nutzlos.

Für Firmen ist das bestimmt sehr gut geeignet, um etwa ein mehrstündiges Meeting zu finden und man nicht 30 Kalender von Kollegen durchgehen zu wollen. Bei Google Apps ist dieses Feature bei Rapid Releases ebenfalls aktiviert.

Weitere Details gibt es in der Ankündigung.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Vorgeschlagene Zeiten im Google Calendar

  • „Um einen Termin mit mehreren Freunden zu planen, ist es also recht nutzlos.“

    Hängt von den Freunden ab und ob die den Kalender mit dir sharen…

Kommentare sind geschlossen.