Text-to-Speech API in Chrome

chrome 

Google machte gestern Abend auf eine neue API in Google Chrome aufmerksam. Mit dieser kann man einen Text mit recht wenig Aufwand in Sprache verwandeln und das ohne weitere Software.

Es gab schon einige Erweiterungen für Chrome die einen Text in Sprach verwandelt haben, aber diese haben den Text an einen Server gesendet, der mit einer mp3-Datei geantwortet hat, die dann im Audio-Tag von HTML5 abgespielt wurde. Mit der API „Text-to-Speech“ von Chrome ist das nicht mehr nötig. Alles findet nativ auf dem eigenen Rechner statt.

Auf die API kann man entweder per Erweiterung oder per App zugreifen. Einige Apps und Erweiterungen, die auf diese Schnittstelle zugreifen, gibt es im Web Store schon. Das wären zum Beispiel  TTS DemoTalking Alarm Clock oder SpeakIt. Ergebnisse findet man aber auch bei der Suche nach tts.

Eine Erweiterung dient als Wecker, die andere kann einen markierten Text vorlesen. TTS funktioniert in Chrome auf Windows und Mac ohne Probleme. Auch im Chromebook sind die Grundlagen dafür enthalten. Lediglich bei Linux gibt es noch keine einheitlichen Pakete. Daher müssen Linux-Nutzer auch eine Stimme installieren. Einige gibt es ebenfalls im Webstore.

Weitere Details zu dieser Schnittstelle gibt es in der Ankündigung sowie in der Dokumentation dazu.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Text-to-Speech API in Chrome

Kommentare sind geschlossen.