Google eröffnet Laden in London

chrome 

In London hat Google einen ersten Store eröffnet. In diesem findet man derzeit lediglich Chromebooks sowie einiges an Zubehör. Inwiefern das Sortiment noch erweitert wird, ist offen. 

In den nächsten Monaten wird man Chromebooks in weiteren Läden in Großbritannien erwerben können. Den ersten Shop gibt es nun im PC World / Currys superstore in der Tottenham Court Road.

Im Laden kann man das Chromebook ausprobieren, Apps entdecken und auch mit den Spezialisten für Chrome chatten und seine Fragen los werden, schreibt Product Marketing Managerin Laura Thompson am Freitag in der Ankündigung.

Ob Google in weiteren Ländern ähnliches anbieten wird, bleibt abzuwarten. Wer also mal in London ist, kann sich direkt im Laden mal eines der Chromebooks* anschauen und es testen.

[via]

*Partnerlink

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google eröffnet Laden in London

  • wie viele chromebooks gibt es? 2-3? demnächst dann wohl noch das Nexus prime und das war’s. viel erfolg 😀

  • Werde in den nächsten Tagen ein nagelneues Chromebook (3G Version) verkaufen. Wer gerne so ein Teil günstiger als bei Amazon haben möchte, kann ja demnächst evtl. mal in der Bucht reinschauen 😉

  • Man kann übrigens auch mit den Leuten dort „reden“. Nur weil es „to chat“ heißt, ist damit nicht unbedingt das hierzulande so gebrauchte Verb für „instant messaging“ gemeint 😉
    Ansonsten: Irgendwann musste das ja kommen. Und gerade wenn Google Motorola wirklich übernimmt/übernehmen darf, wäre es nur konsequent, die Konkurrenz zu Apple noch direkter werden zu lassen.

Kommentare sind geschlossen.