Google I/O: Music, Android 3.1 und mehr

googleio11 

Hier die Zusammenfassung der ersten Keynote zur diesjährigen Google I/O. Bei der heutigen Keynote dreht sich fast alles um Android.

Google Music
Google Music ist eine cloud-basierte Lösung für Musik und steht nur mit Einladungen in den USA als Beta zur Verfügung. In diese Beta-Phase ist der Dienst kostenlos. Ob er danach was kostet, hat Google nicht verraten. Der Nutzer kann bis zu 20.000 Songs in Google Music Beta einfügen und diese dann auch mit seinem Android per App abrufen und hören. Instant Mix ist Googles Antwort auf iTunes‘ Genius und soll passende Musik finden.

Filme für Android
Seit einigen Wochen bietet Google in den USA auch Bücher für Android an. Nun kommen für die US-Nutzer auch Filme hinzu. Diese sind kostenpflichtig und werden per Stream aufs Android geliefert. Möchte mann den Film lieber auf seinem Android-Tablet schauen, ist es ebenfalls problemlos möglich ohne erneut dafür zahlen zu müssen.

Android 3.1 und Ice Cream Sandwich
Die kommende Android-Version hört auf den Namen Icecream Sandwich. Es bringt einen neuen Look mit und verfügbar wahrscheinlich auch über zumindest einige Features von Android 3.0 wie Sync der Lesezeichen mit Google Chrome. Android 3.1 ist per Gesicht steuerbar und bietet weitere APIs. Details sowie Download des SDKs gibt es hier. Neue Features, die es geben wird: Neuen Launcher, bessere Widgets und mehr.

Schnellere Updates für Android
Um den Dschungel um die verschiedenen Android-Versionen etwas zu lichten, arbeitet Google nun mit einigen namhaften Herstellern wie HTC, Samsung, LG, Motorola und Sony Ericsson zusammen. Jedes Smartphone mit Android erhält nun 18 Monate nach Erscheinung alle neuen Android-Versionen, wenn das Gerät die Voraussetzungen dafür hat.

Android Open Accessory
Android Open Accessory übernimmt die Steuerung von anderen Geräten. Eine erste Demo davon ist Android @ Home. Hiermit kann man bspw. Lichter an- und ausschalten oder andere elektronische Geräte steuern. Auch die Raumtemperatur soll sich so ändern lassen. Google will dafür ein neues Wifi-Protokoll verwenden.

Google TV Update
Auf der Google I/O 2010 wurde das Google TV vorgestellt. Demnächst will man demnächst eine neue SDK veröffentlichen, die Android 3.1 verwendet. Später soll Android 3.1 auch für das Google TV veröffentlicht werden.

Android läuft auf über 100 Millionen Geräten, täglich kommen rund 400.000 hinzu. Im Market finden die Nutzer 200.000 Apps und bisher wurden rund 4,5 Milliarden Apps installiert.

Die komplette Keynote wird es bald auf dem YouTube Channel geben.

Morgen beginnt die Keynote um 18:30 Uhr.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google I/O: Music, Android 3.1 und mehr

Kommentare sind geschlossen.