Flash 10.3 in Chrome 11

chrome 

Google hat eine neue stabile Version von Google Chrome 11 veröffentlicht. Neben zwei Sicherheitsupdates gibt es auch eine neue Version des Flash-Plugins.

Flash 10.3 bringt einen verbesserten Datenschutz mit. Browserhersteller können leichter auf die Daten aus Flash zugreifen und diese nun beim Reinigen der Browser-Daten mit löschen. So werden weitere Browser-Spuren gelöscht und der Nutzer hat eine verbesserte Privatsphäre.

Setzt man beim Löschen der Browser-Daten in Google Chrome die Option „Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten löschen“ werden Flash-Cookies und weitere Daten ebenfalls entfernt. Derzeit gibt es keine anderen Plugins, die so ein einfaches Löschen anbieten. Sollte weitere hinzukommen, wird Google Chrome auch diese Daten mit löschen.

Diese beiden Sicherheitslücken in Chrome wurden geschlossen:

  • [64046] High CVE-2011-1799: Bad casts in Chromium WebKit glue. Credit to Google Chrome Security Team (SkyLined).
  • [80608] High CVE-2011-1800: Integer overflows in SVG filters. Credit to Google Chrome Security Team (Cris Neckar).

Wie in der Software-Entwicklung bei Sicherheitsproblemen üblich, sind beide Tickets dazu vorerst nicht öffentlich. Google macht auch keine Angaben darüber, ob die Lücken in der Beta von Chrome 12 schon geschlossen sind.

Flash 10.3 steht schon bald über das automatische Update von Flash auch in anderen Browser zur Verfügung. Neben der einfacheren Verwaltung der Flash-Daten gibt es auch Änderungen für mehr Sicherheit und Stabilität. Die von Google Chrome mit gelieferte Version ist 10.3.181.14, die auch in der Beta sowie in den Canary-Builds schon vorhanden ist.

[via]

Teile diesen Artikel: