Google Chrome erreicht Version 8

Chrome

In den Chromium Builds tauchte die Versionsnummer 8 schon vor einigen Tagen auf, jetzt hat Google ein Dev-Version veröffentlicht. Große neue Features gegenüber der aktuellen Beta gibt es nicht, aber Chrome Labs hat deutlich mehr Features.

Diese sind: Background WebApps, GPU Accelerated Canvas 2D und XSS Auditor. Für weitere Details schaut Euch einfach die Artikel dazu an, diese findet Ihr unter dem Tag „chrome labs

Nach jetzigen Stand wird es diese Features in Chrome 8 geben – eine Auswahl: Das PDF-Plugin wird standardmäßig deaktiviert. Man denkt derzeit noch darüber nach ob man dann andere PDF-Plugins deaktiviert, wenn das PDF-Plugin aktiviert ist und umgekehrt. Das integrierte Flash-Plugin soll auf Windows in eine Sandbox kommen. Auf Linux oder Mac ist das bereits in einer solchen.

Chrome 8

Click-to-play wurde für Chrome 7 doch noch deaktiviert, da es zu viele Fehler gab. Diese sollen mit Chrome 8 ausgebessert werden. Außerdem ist ein neues UI geplant. Ein Redesign soll es auch für die Infobars geben.

Google verfolgt – wohl eher im Zusammenhang mit Chrome OS – den Ansatz, dass alles was geht synchronisiert werden soll. Für Chrome 8 ist der Sync von Passwörtern geplant. Der PopUp-Blocker von Chrome blockiert diese Werbung noch nicht wirklich. Zwar wird das öffnen verhindert. In Wahrheit aber wird er nur ausgeblendet und dennoch geladen. Dies soll sich mit Chrome 8 ändern.

Chrome 8 wird circa sechs Wochen nach Chrome 7 erscheinen. Die siebte Hauptversion müsste in den kommenden Tagen freigegeben werden. Im Dossier unten findet ihr die zeitliche Entwicklung. 

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome erreicht Version 8

Kommentare sind geschlossen.