Google Mail: Konversationen ausschalten

Google Mail

Der ein oder andere von Euch wird jetzt sicherlich vor seinem PC, Notebook, Netbook oder Smartphone sitzen und sich wie ein Schnitzel freuen: Endlich gibt es eine Option mit dem man die Konversationsansicht von Google Mail ausschalten kann. Dieses Feature wurde vor rund drei Monaten angekündigt.

In den kommenden Tagen wird diese Option für alle Nutzer freigeschaltet. Auch in Google Apps wird es sie geben, wenn der Administrator die Option „Enable pre-release features“ aktiviert hat. Ist die Option aktiviert, dann wird die Konversationsansicht ausgeschaltet und die Mails wieder nach Eingangsdatum sortiert dargestellt.

Wer Google Mail hauptsächlich über Outlook oder Thunderbird nutzt, wird keinen Unterschied bemerken. Es geht hier rein um die Anzeige in Google Mail. Die Konversationsansicht hat zwar ihre Vorteile, aber gelegentlich werden auch Mails falsch mit einander verknüpft.

Google Mail Conversation
Aus zwei Mails werden so fünf. Die Option kann man problemlos jederzeit ändern und wieder Konversationen einschalten. Bis es für alle verfügbar ist, wird es noch einige Tage dauern.


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Mail: Konversationen ausschalten

  • Die Konversationen werden der Standard für neue Konten sein. Optional kann man es abschalten. Ich finde einzelne Mails zu unübersichtlicht.

  • Ich mag die Konverstionsansicht und werde auch dabei bleiben. Leider werden bei mir oft die Chats willkürlich mit irgendwelchen Emails als Konversation angezeigt.

  • das gilt für chats, die dir gesendet wurde wenn du offline warst, oder wenn dir ein Kontakt auf eine Mail per Chat antwortet

  • Ich finde die Konversationen in den meisten Fällen sehr gut… aber nicht immer. Teilweise werden Mail in meinen Augen nicht sinnvoll zusammengefasst.
    Wisst ihr, ob es auch möglich sein wird, nur einige Konversationen manuell zu „spitten“ oder wird es nur ganz oder garnicht gehen?

  • Naja ich finde Koncersationen wirklich toll, ich wünschte mir nur ich könnte selbst bestimmen welche mails zusammengefasst werden. Auch nachträglich.

  • Das Dumme ist, dass wenn man die Konversation ausschaltet, Mails die Beantwortet wurden, nicht markiert werden!

  • Vielleicht führt das ja dazu, dass die Konversation-Ansicht nun auch bei Nachrichten aus Google Groups endlich funktioniert. Ist nämlich in einer Google Groups im Präfix zudem %d aktiviert (Nachrichtennummer in die Betreffzeile einfügen), zerhaut das die (gewünschten) Konversation und zerlegt sie in einzelne Mails. Bei hochfrequenten Groups ein Drama ….

  • Wirklich sehr schade, dass es die Funktion nur zum ein- und ausschalten gibt. Ich nutze grundsätzlich immer die Konversationen, würde aber vereinzelt gerne nicht zusammengehöriges splitten können – oder auch umgekehrt.

    @Google: Das wäre doch realisierbar?!

  • Nachdem ich nun das neue Feature seit einigen Tagen im Einsatz habe, kann ich wirklich sagen; gut, dass man die Konversationen abschalten kann! Das Ganze wirkt einfach übersichtlicher. Danke Google!

  • @80256:
    geschmacksache… ich habe es mit der Konversation lieber! So sehe ich, wenn ich auf eine E-mail geantwortet habe! Schaltet man die Konversation ab, sieht man nicht mehr, welche Mails Du schon beantwortet hast, das wird nirgends markiert!

  • @80257:

    Aber dafür gibt es ja das Label Gesendet. Dort sind doch alle von dir gesendeten Mails drin. Und in der Regel, werden beantwortete Mails ja vom Posteingang entfernt und in ein Label verschoben oder dann gelöscht.

  • @80258:
    Ist bei mir nicht so, sie bleiben im Posteingang, bis ich sie Archiviere! Und der Gesendete Ordner bringt mir auch nicht viel, sehe ja keine Verknüpfung zu den ursprünglichen Nachrichten! Man müsste irgend eine LAB entwickeln, bei der man sieht, das diese Nachricht beantwortet wurde…

  • Da gebe ich dir Recht Pascal, so eine LAB welche anzeigt das eine Mail beantwortet wurde wäre noch gut. Vielleicht kommt dieses Feature ja bald auch noch?

Kommentare sind geschlossen.