Picnik in Picasa Web integriert

Picnic

Im März hat Google Picnik übernommen. Mit Picnik kann man Bilder direkt im Browser bearbeiten und dann auch wieder auf der Originalseite speichern. Google hat nun das Produkt in Picasa Web integriert. Vorerst steht es nur in 15 Sprachen zur Verfügung, darunter ist auch Deutsch.

Im Menü „Edit“ gibt es neben Edit in Picasa dann auch Edit in Picnik. Außerdem gibt es einen Button rechts über dem Foto. Picnik öffnet sich anschließend einfach als „Popup“ über dem Bild und man kann das Bild bearbeiten. Es stehen einige grundlegende Funktionen wie Schneiden, Drehen, Entfernen von roten Augen sowie Schärfen zur Verfügung.

Edit Picnik 

Im Tab Create kann man weitere Änderungen am Bild vornehmen. Zum Beispiel Texte einfügen, das Bild rahmen und noch einiges mehr. Einige Funktionen stehen nur Premium-Nutzern (war schon vor der Übernahme so) zur Verfügung. Premium kostet im Jahr 24,95$.

Die Änderungen kann man dann entweder als neues Foto speichern oder das vorhandene ersetzen.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Picnik in Picasa Web integriert

Kommentare sind geschlossen.