Google kauft Invite Media

Google hat den Werbespezialisten Invite Media gekauft, das gab man auf dem DoubleClick-Blog bekannt. Der in New York und Philadelphia ansässige Dienst kann in Echtzeit Gebote von Werbetreibenden annehmen, kann sie auf geeignete Werbeflächen verteilen, die Nutzer haben die Möglichkeit eines Bannertausches (Werbetausch) und können mit einem Interface ihre Werbung managen.

Am gestrigen Tag spekulierte TechCrunch noch, ob der Kauf echt seien könnte, denn nach Wall Street Journal Informationen soll Google das Start-up für schlappe 70 Millionen US-Dollar gekauft haben. Heute gab man im Blog bekannt, dass man tatsächlich das Unternehmen kaufen würde und damit DoubleClick um einige Funktionen bereichern wolle: „Wir haben großen Glauben in den Nutzen und die Zukunft dieser Art von Display-Anzeigen. Aber wir alle sind erst am Anfang. Es kann und wird, viel größer sein als es heute ist, dem gesamten Ökosystem zugute kommen“.

Mit dem Verkauf von Echtzeit-Kampagnen würde Google auf viele Arten von Geschäften im Werbemarkt reagieren können. So würde bspw. ein Schuhhändler direkten Kontakt zu seinem Kunden bekommen, indem er für die Werbung bietet und der Kunde, der vorher bspw. auf einer Mode-Seite war, dann diese Anzeige zu Gesicht bekommt – und nicht der der ein PC kaufen will.

Werbetausch könnte wird also in Zukunft ein Markt für Google sein.

Teile diesen Artikel: