Google testet unüberspringbare Werbung in Videos

YouTube

In einigen Videos bei YouTube ist nun eine neue Form von Werbung aufgetaucht: Am Anfang des Videos ist ein Werbeclip zu finden den man nicht überspringen kann. Derzeit sind es vor allem Videos von CBS mit dieser Werbung ausgestattet.

Die Werbung dauert 30 Sekunden und ist somit etwa solange wie ein durchschnittlicher Werbeclip.

Ganz unumgänglich ist es nicht: Mit dem Parameter #t=1s lässt sich das eigentliche Video bei der Sekunde 1 starten.


(Werbung erscheint nicht immer)

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google testet unüberspringbare Werbung in Videos

  • also wenn ich merk, dass in einem video werbung ist und dann erst den parameter setze ist das inkl ladezeiten komplett unnötig.

    da warte ich lieber 30sec.

    @Goog-411:
    warum ist das gleich scheisse, wenn ein unternehmen versucht gewinn zu machen?
    hast du eine idee was soviele server und bandbreite kosten?

    google ist nicht die caritas und 30sec bringen niemanden um

  • jeder webmonopolist wird, sobald er so richtig marktdominierend ist, sch…

    siehe auch ebay.
    facebook & myspace sind auch schon auf dem besten weg. ich empfehle sowieso vimeo.

  • @66368:
    lol jetzt kommen schon langsam die ganz schlauen..
    wie soll adblock wissen was von dem video gut und nicht gut ist?

    adblock filtert images und flash. wenn du nicht den flashplayer blockst, siehst du die werbung trotzdem.

  • @ jonas: Adblock ??? Hab ich mir auch gedacht, wie soll das den gehen? 😀

    In meinen Augen eine falsche Entscheidung diesen Weg zu gehen.

  • @66369:
    Ähm, Dir ist schon klar wie Adblock funktioniert? Durch Filter und es ist problemlos möglich den Werbeclip zu blocken und das Video zu sehen.

  • Ich sehe zwar keine Werbung, aber wie im Artikel schon beschrieben steht, erscheint diese offenbar nur sporadisch.

    Dennoch ein Wort an die Kritiker von Werbung:
    Wie sollen denn ohne Werbung solche (für uns User) kostenlose Dienste denn sonst finanziert werden?
    Bei vielen TV Sendern, die ihre Sendungen online kostenlos anbieten ist dies inzwischen schon Standard. Und wie sich herausgestellt hat sogar kaum störend.

    Schon mal an das Postive an der „Zwangswerbung“ gedacht: Somit wird YouTube höchstwahrscheinlich bald TV-Serien (vielleicht sogar ganze Filme?) in voller Länge kostenlos & legal(!!!) anbieten können.

  • Youtube ist kein Video on demand anbieter für filme und serien und ich glaube auch nicht, dass sie in deutschland rechtlich in die lage kommen werden, dudelsack.

  • @66375:
    Ich sagte nicht dass YT einer ist, aber es ist ein Schritt dorthin, was nicht ist, kann ja noch werden.

    @66376:
    Was hat das ganze jetzt mit Musikvideos zu tun?
    Ich habe noch nie auf einer Webseite gesehen, dass Musikvideos mit einer 30sekündigen Werbung angezeigt werden.
    TV-Serien hingegen schon!

  • @66377:
    Ich denke, zumindest in deutschland wird dies, aus wertbewerbsrechtlicher Sicht nicht möglich sein, dabei bleibe ich.

  • adblock kann da helfen. allerdings finde ich diese art werbung auch extreeeem nervig und sie geht auch gegen alles, was google zunächst auf seine fahnen geschrieben hatte. dass es nämlich auf UNAUFDRINGLICHE werbung setzen wollte, die den user nicht nervt. das hier ist das komplette gegenteil

  • Hmmm ich finde es richtig das Werbung jetzt mit eingesetzt wird … aber vielleicht etwas falsch eingesetzt … man sollte darüber nachdenken die Werbung am Ende der Videos zusetzen oder evtl. ein Premium einführen, wo man durch monatliches bezahlen keine Werbung mehr hat etc. Ansonsten find ich es schon richtig das bei den Verlusten die Youtube Google einbringt jetzt auch Werbung eingesetzt wird.

  • Das mit Adblock klappt doch jetzt schon. Da gesagt wurde es taucht sporadisch auf, habe ich es 10 mal mit und 10 mal ohne Adblock probiert. Ohne Adblock ist es 4 Mal aufgetaucht mit Adblock nicht einmal.

    Und das mit den ganzen Filmen ist gar nicht so abwegig. MSN macht das jetzt auch schon. Meine Frau guckt darüber ständig Filme und es gibt alle 15 Minuten oder so 30-60 Sekunden Werbung. Wen störts? Meine Frau überbrückt das gerne indem sie kurz Mails checkt oder schnell einen Tee holt.

  • Bei den Filmen geht es um Wettbewerbsrecht – technisch könnten die es sicherlich. Aber das ist auch nur meine Meinung mit dem Recht.

  • @66364: Was für ein Blödsinn. Man kann doch nicht ernsthaft über lange Sicht qualitatives Material erwarten, ohne auch eine Gegenleistung bringen zu wollen.

  • @Mathias:
    Ich frage mich auch immer wo dieses komische denken herkommt „Im Internet MUSS alles Gratis sein“.

    und was an ebay oder youtube seit erfindung schlechter sein soll, ist mir auch ein rätsel.

    Im RL kommt keiner auf den Gedanken im Supermarkt einfach zu sagen: Der Apfel ist umsonst den nehm ich einfach mit.

  • was soll google denn machen? die ganze schose muss auch finanziert werden. was alleine die hardware kostet um sowas zu betrieben von stromkosten, entwicklungskosten und und und und – KOSTEN!

    jeder kann froh sein das es diese dienste überhaupt kostenlos gibt auf dem hohen niveau und vor allem das sie auf hohem niveau (zumeist;) weiterentwickelt werden.

    dat is da way da cookie crumbles also tragt es mit fassung – macht euch paar tabs auf und klickt einfach der reihe nach an …. und es wird eh nur eine frage der zeit sein bis es browserplugins gibt die diese werbung einfach überblenden – sollte technisch nicht extrem schwer sein sind halt die ersten 30 sek schwarz oder was weiss ich ….

    in diesem sinne last es euch gut gehen.

    eurer Beta

  • Ob jetzt die ersten 30 sekunden schwarz sind, oder da werbung läuft ist doch wohl auch jacke wie hose, oder ?

Kommentare sind geschlossen.