US-Suchmaschinenmarkt: Google verliert 0,5%

Google
Die Marktforscher von comScore haben für den Monat Januar wieder einmal aktuelle Zahlen des amerikanischen Suchmaschinenmarkts veröffentlicht: Laut den Messungen steht Google zwar immer noch mit weitem Abstand an der Spitze, musste aber 0,5 Prozentpunkte gegenüber der Konkurrenz einbüßen.

Anteil Januar 09 / Dezember 08 / Differenz:
Google 63% (63,5% – 0,5)
Yahoo! 21% (20,5% + 0,5)
Live! 8,3% (8,1% + 0,2)
AOL 3,9% (3,8% + 0,1)
Ask 3,7% (3,9% – 0,2)

Die 0,5 Prozent die Google fehlen tauchen bei Yahoo! wieder auf, die weiteren Suchmaschinen schieben sich die Promille ebenfalls untereinander zu – große Veränderungen darf man innerhalb eines Monats natürlich nicht erwarten. Das Volumen der Websuchen stieg um ganze 7% gegenüber Dezember 2008 – mE eine sehr starke Steigerung, dürfte in den nächsten Monaten sicherlich wieder etwas sinken.

[heise]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “US-Suchmaschinenmarkt: Google verliert 0,5%

  • Ich denke doch auch mal, dass dies ganz normale Werte sind. Mich wundert es blos, das nur so wenige Menschen Google benutzen. Sind die Daten den auf Deutschland bezogen oder ist hier ein anderes Land gemeint.

  • Die 0,5 Prozent die Google fehlen empfinde ich nicht als normal. Das heißt es gibt derzeitig keine prozentualen zuwachsraten und im Hause Google dürfte dies schon kritisch gesehen werden

Kommentare sind geschlossen.