Sergey Brin setzt sich für Gaygler ein

Gaygler
Am 4. November 2008 wird in Kalifornien entschieden, ob das Gesetz welches die Homo-Ehe erlaubt, wieder abgeschafft werden soll. Ein entsprechender Plan liegt in der Schublade und wird in gut einem Monat debattiert und darüber abgestimmt. Für gewöhnlich halten sich Unternehmen aus solchen Diskussionen raus, aber Sergey Brin hat jetzt Stellung dazu bezogen und ist gegen die Abschaffung des Gesetzes.

Einen entsprechenden Artikel hat Sergey bereits vor 5 Tagen im offiziellen Google-Blog veröffentlicht. Scheinbar ist die Abschaffung dieses Gesetz so populär, dass Sergey durch sein Posting die Diskussion wieder anregen wollte. Auch bei Google arbeiten viele Home-sexuelle, die sogenannten Gaygler – sicherlich sind auch einige von ihnen verheiratet.

Ich finde es gut dass sich Google, im Namen von Brin, dafür einsetzt – allerdings hätte er es lieber unter dem Schirm von der „Weltverbesserungs-Firma“ Google.org tun sollen 😉

» Our position on California’s No on 8 campaign

[thx to: Zeco]


Teile diesen Artikel: