Streetview Auto in Mannheim gesehen

Street View

Unser Leser Flo schickte mir vorhin folgende Fotos. Sie zeigen ein Street View Auto in Mannheim. Wegen des Regens stand es auf einem Parkplatz beim Collini Center.

Google Streetview Car in MannheimGoogle StreetView Auto am Collini Center in Mannheim

» drei weitere Bilder

Ihr habt Euch vielleicht schon mal gefragt (oder auch nicht) wieso die Fahrzeuge alle schwarz sind. Der Grund ist folgender, fährt die Farbe schwarz reflektiert die Sonne nur sehr schwach. Würde man zum Beispiel ein Silbernes Auto einsetzen, wäre die Qualität der Bilder deutlich schlechter.

[thx to: Flo]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Streetview Auto in Mannheim gesehen

  • Oder schwarze Autos haben einen höheren Wiederverkaufswert, weswegen z.B. auch Polizeiautos nicht mehr weiss, sondern silber sind.

  • Ich würde mich riesig freuen, wenn in Mainz mal solch ein Auto auftaucht. Okay, Mainz ist recht klein, aber immerhin Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz.

  • haben die in amerika anders-farbige autos benutzt? denn, wenn man sich die qualität der amerikanischen bilder und der, der tour-de-france strecke anguckt merkt man das die qualität der ami-bilder deutschlich schlechter ist…

  • wenn es wirklich auf die schwarze farbe hinausläuft, warum haben sie die autos nicht in mattschwarz gehalten? hmmm

  • Langsam können wir ja davon ausgehen, daß alle Stadte über 100.000 Einwohner abgelichtet werden. Oder seht Ihr diese Gemeinsamkeit nicht?
    Dann dürfte recht schnell ganz Deutschland, zumindest die Städte, in Streetview zu sehen sein.
    Macht ja auch Sinn, D ist einer der wichtigsten Märkte für Google, von der Größe her recht überschaubar und die Datenschützer halten sich momentan auch stark zurück.
    Wie seht Ihr das?

  • Hehe mattschwarz ist in Deutschland soweit ich weiß nicht zulässig. Zumindestens hat mir das mein Mercedes Händler mal gesagt als ich ihn fragte ob es die Karre auch in mattschwarz gibt. Hat wohl damit zu tun das man diese Autos bei dunkelheit wohl garnichtmehr sieht.

  • Zitat:
    Datenschützer halten sich momentan auch stark zurück.

    Ja, weil sich Google auch an die Gesetze hält. Eher sogar noch weiter geht, als das Gesetz vorschreibt: Hamburger Datenschutzbeauftragten Hartmut Lubomierski:

    Zitat:
    Außerdem will Google ja Gesichter und KfZ-Kennzeichen unkenntlich machen. Das ist schön, aber aus Datenschutzgründen nicht unbedingt erforderlich. Deshalb kann ich die Entrüstung über Google auch nicht verstehen. Jeder kann heute schon jeden Platz, jedes Gebäude der Welt fotografieren und die Fotos anschließend ins Netz stellen.

    Der selbe Datenschützer nutzt sogar Google Street View:

    Zitat:
    Ich fand es toll, dass ich neulich um das gebuchte Hotel in New York durch Fotos von Google Street View vorab herumgehen konnte.

    http://www.suedkurier.de/nachrichten/click/Google;art4250,3228849,0

  • ich weiß es selbst nicht.
    Meine Schwester hat des Auto gesehen.
    Vll wars ja auch nur auf durchreise. ka
    Ich frag mal meine Schwester genauer…

  • habe das Auto auch gesehen, auf der Autobahn von Heidelberg nach Mannheim fahrend. weiß jemand wann die Bilder abrufbar sind? Wie lange dauerd es denn für gewöhnlich für die Aufbereitung (Anonymisierung) der Daten?

  • hab das googleauto am Donnerstag gegen 13.40 in Heidelberg am HBF gesehen.. leider net schnell genug geschaltet für nen foto

  • Heute Freitag den 10 Oktober in Haan 11:00 Uhr in der Innenstadt (bei Düsseldorf). Nur 40000 Einwohner, hat mich daher schon gewundert.

  • Das StreetView-Auto war eben in Mannheim Neckarau und ist vor der Fachhochschule vorbeigefahren!

Kommentare sind geschlossen.