Google vergisst Vertragsverlängerung: GrandCentral.com nicht erreichbar

Grand Central
Die heutige Nacht hätte für Google böse enden können: Scheinbar hatte man vergessen den Vertrag für die Domain grandcentral.com zu verlängern und die Domain wurde am gestrigen 20. Mai freigegeben. Einige User hatten die Möglichkeit sich die Domain zu sichern, aber Google hat noch schnell genug reagiert und die Laufzeit der Domain um ein weiteres Jahr verlängert.

Google hat die Domain über den Registrar easyDNS registrieren und jetzt auch um ein weiteres Jahr verlängern lassen. Durch den ca. 15stündigen Ausfall konnte ein Großteil der User nicht auf die Website zugreifen (es sei denn die IP war bekannt) bzw. auch keine Telefongespräche annehmen. Durch die kurze Zeitspanne war die Domain nicht weltweit down, je nach DNS-Server konnten manche User auch ohne Unterbrechung auf GrandCentral zugreifen.

So etwas sollte natürlich nicht passieren und eigentlich sollte man meinen dass einer der 19.000 Googler die Aufgabe hat sich um die Domains zu kümmern. Im Januar 2007 hatte Google schon einmal die Domain Google.de verloren – allerdings damals nicht durch Eigenverschulden. Hoffen wir dass man zumindest den Vertrag für Google.com nicht vergisst und eines Tages auslaufen lässt 😉

[TechCrunch]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google vergisst Vertragsverlängerung: GrandCentral.com nicht erreichbar

  • Wenn Google die Domain bei easyDNS registriert hat, ist es dann nicht auch die Schuld von easyDNS?

  • Stimmt nicht, Jens! Wie bei .de Domains kommen auch com / net und /org Domains in eine Art Transit Status (damals war es mal einige Wochen), schätze heute wird es etwa 4 Wochen sein. In dieser Zeit kann NIEMAND anderes die Domain registrieren.

    Erst nach diesen X Wochen wird die Domain gelöscht und steht wenige Tage später wieder zur Registrierung. Domaingrabbing so wie vor X Jahren ist nicht mehr möglich….

    PS: Tolle Rechenaufghabe… 0+0

  • @MainP,
    du hast wirklich recht! Ich habe auch direkt einige Quellen gefunden, dass Google sein eigener ICANN-Registrar ist. http://blog.searchenginewatch.com/blog/050201-111224

    Aber Google hat mit GrandCentral doch ein bestehendes Projekt gekauft oder? Ich denke mal, dass GrandCentral schon vorher bei easyDNS war und man es jetzt einfach bei dem Umzug vermasselt hat! 😀

  • komisch alle registrars die ich kenne bieten den server der automatischen verlängerung an… dann braucht man das nur aus machen wenn man die domain wieder freigeben will ansonsten läuft die einfach immer weiter und wird immer automatisch verlängert

  • Stimmt, blubb! Meine Domains wurden bisher immer automatisch verlängert. Alleine aus dem Grund, dass die Leutchens ihr Geld daran verdienen, wenn man es vermasselt und ein bzw. zwei Jahre im voraus zahlen muss.

    Ansonsten hat ein Unternehmen (wenn die Marke geschützt ist) das Recht auf seine Domain. Google bzw. GrandCentral hätte sich in diesem Fall die Domain zurückklagen können!

  • Alles andere ist ja auch Schwachsinn und wäre ein unverantwortlicher Verwaltungsaufwand!
    Man überlege nur UnitedInternet würde von allen Kunden für jede Domain einmal im Jahr ein Fax mit einer Vertragsverlängerung bekommen müssen!

  • Dass eine Domain eine zeitlang für neue Registrierungen gesperrt ist weiß ich – aber einige User haben eben behauptet die Domain registrieren zu könnnen.

Kommentare sind geschlossen.