Gegenklage bei einem Patentstreit

Google
Im November wurde bekannt, dass Google von der Northeastern University und dem Unternehmen Jarg wegen einer Patentverletzung durch die Google Suche verklagt wird. Nun hat Google eine Gegenklage eingereicht und will am Gericht in Eastern District of Texas das Patent aus dem Jahre 1997 für nichtig erklären lassen.

In der Gegenklage heißt es unter anderem, dass die Technik Datenbankabfragen in mehrere Portionen aufgeteilt und von verschiedenen Computern bearbeitet werden können, um schnellere Ergebnisse zu haben, schon vor der Patentierung existiert hat; oder kurz: Es ist keine Erfindung der Northeastern University.

[heise]

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Gegenklage bei einem Patentstreit

  • macht das nicht jede firma die irgendwie datenbakabfragen hat? ich mein jede internetseite die groß genug ist mehrere server zu belegen teilt die abfragen doch auf um schnellere ergebnisse zu erzielen das ist so wie wenn man nen patent darauf hat das 5 mauerer auf der gleichen baustelle arbeiten damits schneller geht ^^ ob sowas überhaupt patentierbar ist?

Kommentare sind geschlossen.