Weitere 60 Millionen für Facebook von Milliardär aus Hong-Kong

Nachdem Microsoft 240 Millionen US-Dollar für Anteile an Facebook ausgegeben hat, kommt nun ein Investor aus Hong-Kong, der Milliardär Li Ka-shing mit 60 Millionen US-Dollar hinzu. Damit stehen den Facebook-Gründern um Mark Zuckerberg nun mit mehr als 340 Millionen US-Dollar genug Kapital zur Verfügung um damit noch auf Jahre ein Privatunternehmen in dieser Form zu bleiben.

Google scheint bei diesem Preis nicht mehr dabei sein zu wollen und wartet wohl auf die Früchte der OpenSocial Initiative.

Facebook bei der Wikipedia deutsch / englisch

[TechCrunch]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Weitere 60 Millionen für Facebook von Milliardär aus Hong-Kong

  • lol ka shing ^^ ja ja…

    naja warum sollte google in facebook investieren wenn sie eine plattform haben an der sich die social networks ganz freiwillig beteiligen und ihre daten von google einsehen lassen… völlig kostenlos und die arbeit machen auch noch andere 😉 und das gute daran ist es hilft jedem! sowas gibts selten… eine geschäfts idee von der anbieter vermittler und kunden profitieren und das ohne das jemand nen haufen geld investieren muss

Kommentare sind geschlossen.